Kirche will mit „Voll Advent“-Tüten ins Gespräch kommen

Initiative der Citykirchen im Bistum Essen verschenkt am ersten Adventswochenende in Fußgängerzonen leere Einkaufstaschen, um mit den Menschen über den Advent ins Gespräch zu kommen. Hochschulseelsorge „Campussegen“ verteilt die Taschen an den Unis der Region.

Eine leere Tüte für eine erfüllte Adventszeit – mit diesem Symbol sind an diesem Wochenende dutzende haupt- und ehrenamtlich Aktive aus Citykirchen des Bistums Essen in Fußgängerzonen unterwegs. Egal ob auf der Kettwiger Straße und in einigen Stadtteilen in Essen oder in Bochum und Bottrop auf dem Weihnachtsmarkt – vielerorts verteilen die Katholiken am Samstag, 1. Dezember, kostenlos praktische, schwarze Einkaufstaschen. „Wir wollen den Menschen etwas schenken – und gerne von ihnen wissen, wie sie ihren Advent gestalten“, beschreibt der BochumerPastoralreferent Michael Diek die Aktion. „Voll Advent“ steht auf den insgesamt rund 7500 Plastik-Taschen aus recycelten PET-Flaschen. Die können die Beschenkten nutzen, um – regensicher – ihre Weihnachtseinkäufe zu verstauen. Gleichzeitig stehen die Taschen symbolisch für die Frage, wie man die vierwöchige Vorbereitungszeit auf Weihnachten gestalten kann – was also im übertragenen Sinne hinein gehört in die ganz persönliche Adventstüte.

Verteilt werden die „Voll Advent“-Taschen am Samstag, 1. Dezember, unter anderem in

Bochum:

  • ab 12 Uhr in der Bochumer City

Bottrop:

  • von 10 bis 12.30 Uhr an der Propsteikirche und im Kirchen-Laden
  • von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Bottroper Weihnachtsmarkt

Essen:

  • von 11 bis 13 Uhr auf dem Steeler Markt
  • von 10 bis 17 Uhr auf der Kettwiger Straße am Dom
  • am Sonntag, 2. Dezember, zwischen 12 und 17 Uhr beim Adventmarkt auf dem alten Markt in Borbeck

„Voll Advent“ ist eine Initiative der Citykirchen im Bistum Essen, also von Gotteshäusern in oder an Fußgängerzonen, die sich mit ihren Angeboten nicht nur an eine feste Gemeinde richten, sondern auch an die vielen Passanten. Koordiniert wird das Netzwerk von Norbert Lepping, Referent für missionarische Pastoral: „Wir möchten mit den Menschen ins Gespräch kommen und wissen, was die Adventszeit für die Leute in unserer Region bedeutet“, beschreibt Lepping die Hintergründe der Aktion.

Auch die Hochschulseelsorge „Campussegen“ verteilt „Voll Advent“-Tüten – mit Blick auf die Studierenden allerdings nicht am Samstag, sondern unter anderem am

  • Freitag, 30. November, ab 10 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle der Ruhr-Universität Bochum
  • Freitag, 30. November, ab 12 Uhr vor der Hochschule Bochum (Lennershofstr.)
  • Freitag, 30. November, von 11 bis 14 Uhr vor der Mensa auf dem Essener Uni-Campus
  • Montag, 3. Dezember, ab 12.30 Uhr an der Mensa der Ruhr-Universität Bochum
  • Montag, 3. Dezember, von 11 bis 14 Uhr vor der Mensa auf dem Duisburger Uni-Campus (Lotharstr.)
  • Mittwoch, 5. Dezember, von 11 bis 14 Uhr vor der Mensa des Essener Universitätsklinikums (Virchowstr.)

Referent für Missionarische Pastoral

Norbert Lepping

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse