„Kirche als Moralagentur?“ im Essener Medienforum

Im Medienforum in der Essener Innenstadt ist am Dienstag, 28. November, ab 19.30 Uhr der Autor und Sozialwissenschaftler Hans Joas zu Gast. Er liest aus seinem Buch und diskutiert mit dem Pastoraldezernent des Bistums, Michael Dörnemann.

„Kirche als Moralagentur?“ ist das Thema der Lesung mit anschließendem Gespräch, zu der das Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, am Dienstag, 28. November, einlädt. Ab 19.30 Uhr liest der Autor und Sozialwissenschaftler Hans Joas zunächst aus seinem Buch mit gleichem Titel, in der er der Kernfrage nachgeht: „Was wäre ein angemessenes Verständnis von Kirche in unserer Zeit?“ Anschließend diskutiert er mit Michael Dörnemann, Leiter des Pastoraldezernats im Bistum Essen. Auch Besucher des Abends können sich in die Debatte einbringen.

Der Gesprächsabend ist der sechste in der Reihe „Glänzende Aussichten“, in der das Medienforum mit Autoren über ihre Impulse zu aktuellen Themen von Christentum und Kirche diskutiert. Das Medienforum organisiert diesen Abend gemeinsam mit dem Pastoraldezernat des Bistums und der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Essen.

Vorverkauf und Abendkasse

Karten gibt es für 5 Euro im Vorverkauf des Medienforums, Tel.: 0201/2204-274, oder – wenn nicht ausverkauft – an der Abendkasse.

Medienforum des Bistums Essens

Zwölfling 14
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse