Katholikentag in Münster sucht tatkräftige Helferinnen und Helfer

Für die rund 1000 Veranstaltungen des fünftägigen Events im kommenden Mai werden rund 2000 ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Ab sofort beginnt die Anmeldung für Helfer – erstmals ganz einfach via Internetseite.

„Lass uns gemeinsam in die Pedale treten und den Katholikentag voranbringen!“ Passend zum Hauptverkehrsmittel in der Fahrradstadt Münster wirbt der Katholikentag mit einem Tandem um Helferinnen und Helfer. „Wir suchen weitere Mitfahrer“, so Roland Vilsmaier, stellvertretender Geschäftsführer des Katholikentags und Bereichsleiter Infrastruktur. „Ohne diese tatkräftige Hilfe und Unterstützung ist es unmöglich, die rund 1000 Veranstaltungen an fünf Tagen auf die Beine zu stellen.“

Rund 2000 Ehrenamtliche braucht es, damit die Großveranstaltung im kommenden Jahr reibungslos abläuft. Die Einsatzbereiche für Helferinnen und Helfer sind vielfältig: Veranstaltungsräume herrichten, Einlässe kontrollieren, Getränke und Snacks verteilen, für Fragen zur Verfügung stehen, Personal oder Material von Ort zu Ort fahren, für eine entspannte Atmosphäre sorgen…

Für ihren Einsatz erhalten die Helfer eine kostenlose Unterkunft in einem Gemeinschaftsquartier, volle Verpflegung, Erstattung der Reisekosten und freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Katholikentags in Münster. Doch nicht nur das: „Helferinnen und Helfer blicken beim Katholikentag hinter die Kulissen, sie sammeln unbezahlbare Eindrücke und können mit dem guten Gefühl nach Hause fahren, ein Großereignis gemeinsam gestemmt zu haben“, versichert Lutz Hüser, der in der Geschäftsstelle den Helfereinsatz organisiert.

Musste sonst ein schriftliches Formular ausgefüllt und per Post verschickt werden, ist die Anmeldung ab sofort ganz einfach online möglich. Über die Internetseite des Katholikentags gelangt man zu dem zweiteiligen Formular, über das sich einzelne Helferinnen und Helfer sowie Gruppen anmelden können. Wer helfen will, muss mindestens 18 Jahre alt sein, in einer Gruppe mit einem volljährigen Gruppenleiter ist Helfen ab 16 Jahren möglich. Nach oben hin gibt es keine Altersbeschränkung. Jede und jeder soll zwischen sechs und acht Stunden täglich im Dienst sein. „Dabei sein lohnt sich!“, sagt Lutz Hüser und verspricht: „Ihr werdet Euch gerne an die Zeit beim Katholikentag zurückerinnern. Wir sehen uns in Münster!“

Hier gibt's Palakt und Flyer zur Helfer-Kampagne (pdf):

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse