Karriere in der Kirche: Stuzubi-Messe in Essen informiert Schulabgänger

Seelsorge, Büromanagement, IT, Küche und Hauswirtschaft - Das Bistum Essen bildet aus und hat für Herbst noch einige Plätze frei

Wenn Schülerinnen und Schüler aus Essen und Umgebung sich am Samstag, 23. März, auf der „Stuzubi 2019“ zu Fragen der Studien- und Berufswahl informieren, stellt auch das Bistum Essen seine Ausbildungsmöglichkeiten vor. In der katholischen Kirche kann man nicht allein einen Seelsorge-Beruf als Priester, Pastoralreferentin oder Gemeindereferent ergreifen. Für angehende Kaufleute für Büromanagement – auch als duale Ausbildung in Verbindung mit einem Studium –, für IT-Kaufleute, Köche und Hauswirtschaftskräfte ist das Bistum Essen ebenfalls eine Adresse. Außerdem informiert das Bistum auf der „Stuzubi“ über seinen Freiwilligendienst. Die Messe „Stuzubi“ tagt von 10 bis 16 Uhr im Essener Colosseum Theater, Altendorfer Straße 1. Der Eintritt ist frei.

Derzeit hat das Bistum ab dem 1. September noch freie Ausbildungsplätze anzubieten in den Hauswirtschaften des Kardinal-Hengsbach-Hauses in Essen-Werden und der Wolfsburg in Mülheim. In der Wolfsburg ist zudem noch ein Ausbildungsplatz zum Koch/zur Köchin zu vergeben. „Wir bieten unseren Azubis gute Arbeitsbedingungen im Team, geregelte Arbeitszeiten und eine überdurchschnittliche Vergütung“, sagt Christiane Schulte-Terhusen, Referentin für Personalentwicklung im Bischöflichen Generalvikariat.

Alle Informationen zu den Berufsfeldern, Ausbildungsgängen und Stellenangeboten im Bistum Essen gibt es auch auf der Internetseite www.kirche-kann-karriere.de.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse