von Cordula Spangenberg

Innere Ordnung für Körper und Seele

Exerzitienreferat im Bistum Essen bringt sein Jahresprogramm 2018 heraus

Mit seinem Kursprogramm 2018 wendet sich das Exerzitienreferat im Bistum Essen an Menschen, die sich einzeln oder in der Gruppe mit ihrem Lebensweg und mit Gott auseinandersetzen wollen. Auf rund 80 Seiten bietet das Seelsorger-Team verschiedene Formen geistlicher Begleitung für Paare, Familien, junge Menschen, Frauen oder Männer an. Wer meditativ in der Stille beten möchte, findet hier Angebote zur Einführung und zum vertiefenden Üben. Körper-, Atem- und Bewegungsübungen können dabei helfen, sich innerlich zu ordnen. Wer es sportlicher mag, kann in Begleitung des DJK Sportverbandes zu Inselexerzitien nach Norderney oder zu Bergexerzitien ins Allgäu reisen. Monatliche „Oasentage“ am Samstag können genutzt werden, um sich regelmäßig zurückzuziehen und sein Inneres zu ordnen. Außerdem besteht für Menschen ab 18 Jahren die Möglichkeit einer geistlichen Begleitung in regelmäßigen Einzelgesprächen, in denen alle Bereiche des Lebens aus der Perspektive des Glaubens an Gott betrachtet werden. Im Heft enthalten sind auch die Angebote der Zen-Kontemplation Essen und der Ordensgemeinschaften im Ruhrbistum.

Das Jahresprogramm findet man auf der Homepage www.exerzitienreferat.de. Das Exerzitienreferat befindet sich im Kardinal-Hengsbach-Haus, Dahler Höhe 29, Essen-Werden, und ist telefonisch unter 0201 / 4 90 01 22, per Mail unter exerzitienreferat@bistum-essen.de erreichbar.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse