Handy-Sammlung hilft doppelt

Gut 1300 Euro konnte „youngcaritas“ jetzt als Erlös der Aktion für ein Caritas-Projekt in Kenia spenden. Gleichzeitig entlaste das fachgerechte Recycling afrikanische Müllhalden, erklärt „youngcaritas“

Mit alten Handys Gutes tun – diese erfolgreiche Aktion von „youngcaritas im ruhrbistum“ geht auch im nächsten Jahr weiter. Neben einer für 2017 geplanten neuen Sammelaktion in den Städten und Kreisen des Bistums Essen können ausrangierte Handys und Smartphones weiterhin in der Essener City beim Diözesan-Caritasverband, Am Porscheplatz 1, abgegeben werden.

1307,50 Euro konnte „youngcaritas“ jetzt als jüngsten Erlös der Sammelaktion im Ruhrgebiet und im Märkischen Sauerland spenden. Das ist zweifach gut: „Durch die fachgerechte Verwertung landen die gesammelten Handys nicht auf Müllhalden in Afrika, wo Menschen sie unter gefährlichen Bedingungen ausschlachten, um an die wertvollen, aber teils giftigen Stoffe zu gelangen“, erklärt Rebecca Radmacher von „youngcaritas“. Zum anderen kommt der Erlös einem Hilfsprojekt von Caritas international für Straßenkinder in Kenia zugute.

Dort setzt sich die Erzdiözese Nakuru für die Wiedereingliederung ehemaliger Straßenkinder ein. In Kenia leben über 300.000 Kinder auf der Straße, alleine in der Großstadt Nakuru sind es rund 5000 Straßenkinder – Tendenz steigend. Diese Kinder sind oft verwaist oder kommen aus sozial vernachlässigten Familien und müssen täglich für ihr eigenes Überleben sorgen. Dafür arbeiten viele von ihnen auf giftigen Müllhalden, um an Rohstoffe zu gelangen, die sie weiterverkaufen können. Eine Alternative bietet die Erzdiözese Nakuru, die sich seit über 20 Jahren für Straßenkinder einsetzt und sie betreut. Sie bietet den Kindern unter anderem die Möglichkeit, zur Schule zu gehen.

Mit der Aktion „old mobile for youngcaritas“ hatte das Jugendprojekt im Verlauf des Jahres mehr als 1 300 alte Handys im gesamten Bistum Essen gesammelt. „Youngcaritas im ruhrbistum“ ist ein Projekt des Caritasverbandes für das Bistum Essen zur Förderung des sozialen Engagements junger Menschen.

Pressestelle Caritas Bistum Essen

Am Porscheplatz 1
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse