Glückwünsche vom Ruhrbistum nach Hong Kong

Weihbischof Franz Vorrath, Diözesanadministrator des Bistums Essen, gratuliert Bischof John Tong Hon zu seiner Ernennung zum Bischof von Hong Kong.


Papst ernennt John Tong Hon zum neuen Bischof von Hong Kong

Papst Benedikt XVI. hat am Mittwoch, 15. April, John Tong Hon (69) zum Bischof von Hong Kong ernannt. John Tong Hon war bereits seit Januar 2008 dem bisherigen Bischof Hong Kongs, Kardinal Joseph Zen Ze-Kiun, als Koadjutor zur Seite gestellt. Der Heilige Vater nahm das Rücktrittsgesuch Zens (76) aus Altersgründen an.

Die Nachricht von der Ernennung des bisherigen Koadjutors John Tong Hon zum Bischof der Diözese Hong Kong hat auch im Ruhrbistum Essen große Freude ausgelöst. Das Bistum Essen verbindet seit 1962 eine enge Partnerschaft mit der Diözese Hongkong. „Von Herzen gratulieren wir Ihnen und wünschen Ihnen für Ihr Amt Gottes reichen Segen“, schreibt der Diözesanadministrator des Bistums Essen, Weihbischof Franz Vorrath, auch im Namen der katholischen Christen des Bistums Essen, in einem Glückwunsch an den ernannten Bischof. „Sie dürfen gewiss sein, dass wir Sie und Ihre Diözese Hong Kong in unser Gebet einschließen.“

Weihbischof Vorrath erinnert in seinem Brief an die vielfältigen Begegnungen und Gespräche, an die Kontakte mit den Bischöfen und den Christen des Bistums Hong Kong, „die uns in der Vergangenheit sehr bereichert haben“ und wünscht „uns allen auch in der Zukunft eine fruchtbringende Zusammenarbeit“. Vorrath: „Möge Gott den Weg unserer Partnerschaft segnen und neue Brücken zwischen unseren Bistümern entstehen lassen.“

In einem Schreiben an den bisherigen Bischof Hong Kongs, Kardinal Joseph Zen Ze-Kiun, dankt Vorrath diesem "für das herzliche und vertrauensvolle Miteinander und die brüderlichen Begegnungen". Hohen Respekt zolle das Ruhrbistum den Bemühungen des Kardinals um die Religionsfreiheit und Einheit der Kirche. "Diese Anstrengungen haben bewirkt, dass in Hongkong katholische Bildung, Katechese und religiöse Praxis bislang weitgehend ohne Einschränkungen existieren können", schreibt der Diözesanadminstrator. Die Christen des Bistums Essen würden diese Bemühungen mit Gebet und Solidarität begleiten. 


 
Auf dem Gebiet der Diözese Hong Kong leben etwa 350.000 Katholiken. Diese stellen rund fünf Prozent der Bevölkerung.(dr/mi/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse