Gerster und Nürnberger lesen vor ausverkauftem Haus

Die ZDF-Journalistin und der Bestsellerautor waren mit ihrem Buch über Martin Luther zu Gast im Bischöflichen Generalvikariat

Vor ausverkauftem Haus haben am Mittwochabend in Essen die Fernsehmoderatorin Petra Gerster und ihr Ehemann und Bestseller-Autor Christian Nürnberger aus ihrem Buch „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten“ gelesen. Auf unterhaltsame Weise näherte sich das Paar dabei Martin Luther und seiner Bibel-Übersetzung nicht nur aus theologischer und historischer Sicht, sondern lenkte den Blick auch auf die private Seite des großen Reformators. Gerster, bekannt aus den ZDF-„heute“-Nachrichten, stellte ihr eigenes Kapitel vor, das sich um Katharina von Bora dreht – die Frau „die aus einem Kloster floh und sich in den Kopf gesetzt hatte, Martin Luther oder sonst keinen zu heiraten“.

Das Medienforum im Bistum Essen hatte gemeinsam mit der Pax-Bank zu der Lesung in die Aula des Bischöflichen Generalvikariats eingeladen, die diesen Abend zugleich in den Rahmen ihres 100-jährigen Jubiläums stellte. Weitere Kooperationspartner des Medienforums waren das Ökumene-Referat des Bistums Essen sowie die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Essen. Als Vertreter der Stadt Essen begrüßte Bürgermeister Franz-Josef Britz (CDU) die beiden Autoren und die rund 200 Gäste des Abends.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse