Essener Domsingknaben „Taufpaten“ in Münster

Als „Taufpaten“ machen sich die Essener Domsingknaben auf den Weg nach Münster: der Knabenchor am Dom zu Münster mit dem Namen "Capella Ludgeriana" wird gegründet.

Als „Taufpaten“ machen sich die Essener Domsingknaben am Mittwoch, 20. Mai, auf den Weg in die Bischofsstadt Münster. Gemeinsam mit dem Kölner Domchor (Knabenchor) sind sie dabei, wenn aus der bisherigen Münsterschen Knabenkantorei ein eigenständiger „Knabenchor am Dom zu Münster“ wird, der den Namen „Capella Ludgeriana“ erhält.  Gemeinsam mit dem neuen Münsteraner Knabenchor und den „Kollegen“ aus Köln gestalten die Essener Jungs an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 21. Mai, das Pontifikalamt mit Bischof Dr. Felix Genn um 10 Uhr im Paulusdom.

Am Abend (20 Uhr) sind die drei Knabenchöre bei einem Konzert unter dem Motto „Cantate Domino“ aus Anlass der Gründung der „Capella Ludgeriana“ im Paulusdom zu hören. (mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse