Ein Geschenk für Pfarrbriefmacher

Seit 15 Jahren bietet Pfarrbriefservice.de kostenlose Bilder und Texte für Pfarr- und Gemeindebriefe an. Auch das Bistum Essen beteiligt sich an dem bundesweiten Portal. Zum Geburtstag gibt es für die Redaktionen „15 Tipps für Ihren Pfarrbrief“ in einer Broschüre.

Pfarrbriefservice.de feiert am Geburtstag. Seit 15 Jahre gibt es die Internetplattform für die meist ehrenamtlichen Redaktionen von Pfarr- und Gemeindebriefen im deutschsprachigen Raum. Seit dem September 2002 hat sich diese Seite, an der sich auch das Bistum Essen beteiligt, nicht nur zu einem namhaften Anbieter kostenfreier Fotos, Texte und Grafiken für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit entwickelt. Zugleich steht Pfarrbriefservice.de auch für eine gelingende Zusammenarbeit aller 27 deutschen Bistümer, um die Aktiven in den Kirchengemeinden vor Ort zu unterstützen und zugleich das Erscheinungsbild der katholischen Kirche in Deutschland immer weiter zu professionalisieren.

Den Pfarrbrief weiterentwickeln

Seit dem Start trägt Pfarrbriefservice.de dazu bei, die Pfarrbriefe weiterzuentwickeln. Denn sie sind die Brücke zu allen Katholiken – egal ob regelmäßige Kirchgänger oder nur gelegentliche Gottesdienstbesucher. Pfarrbriefservice.de ist eine Bilddatenbank mit mittlerweile mehr als 13.000 Bildern und Grafiken, eine Textsammlung mit Nachrichten, Gedichten, Geschichten, spirituellen Texten und aktuellen Hintergrundinformationen. Zudem bietet die Seite mittlerweile rund 100 sogenannte Monatsthemen an – Kollektionen von Artikeln mit passenden Bildern und Anregungen zu spannenden Fragen aus Leben, Gesellschaft und Glaube, die jeweils ein Schwerpunktthema bündeln. Auch besonderes Material für Kinderseiten ist im Repertoire: Rätsel, Geschichten und Ausmalbilder. Darüber hinaus gibt es praxisnahe Tipps für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit – kostenlos zum Herunterladen.

Das Bistum Essen ist mit dabei

2002 gründeten zunächst sieben Diözesen die Onlineplattform, um Pfarrbriefredaktionen gemeinsam kostenfreie und hochwertige Inhalte anbieten zu können. Heute ist Pfarrbriefservice.de eine Initiative aller 27 deutschen Bistümer und des Erzbistums Luxemburg, die das Portal nicht nur mitfinanzieren, sondern auch personell unterstützen. Thomas Rünker, Redakteur in der Kommunikationsabteilung des Bistums Essen, berät nicht nur Pfarreien und Gemeinden im Ruhrbistum bei Fragen zu Pfarrbriefen, Gemeindenachrichten und anderen Themen der Öffentlichkeitsarbeit – gemeinsam mit Pfarrbrief-Fachleuten aus den anderen deutschen Diözesen bildet er auch die Redaktionskonferenz von Pfarrbriefservice.de, die das Portal regelmäßig weiter entwickelt.

Über die Jahre ist Pfarrbriefservice.de deutlich gewachsen, an Mitgliedern, an Mitarbeitern und an Angeboten. Im vergangenen Jahr ist das Team zudem in neue Räumlichkeiten im fränkischen Haßfurth umgezogen. Johannes Simon, der Leiter des Projekts, ist stolz darauf, dass Pfarrbriefmacher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum auf die Angebote zurückgreifen. „Wir können feiern, dass es gelungen ist, dieses Synergieprojekt über 15 Jahre mit wachsendem Erfolg und Zuwachs an Dienstleistungen zu entwickeln. Wir sind hier wirklich kirchenbildend und entwickelnd am Werk“, sagt Simon. Schätzungsweise 20.000 Ehrenamtliche nutzen die Materialien.

Ein Geschenk für die Pfarrbriefmacher

Zum 15-jährigen Bestehen von Pfarrbriefservice.de erhalten alle Redaktionen ein Geschenk. Die Broschüre „15 Tipps für Ihren Pfarrbrief“ gibt 15 Impulse zu Fragen, die Redaktionen am häufigsten stellen. Sie gibt Anregungen, den eigenen Pfarrbrief weiterzuentwickeln. Neben der Printfassung, die die Pfarrbriefredaktionen sowie die Pfarr- und Gemeindebüros im Bistum Essen in den kommenden Tagen zugeschickt bekommen, gibt es die Broschüre auch online.

Redakteur — Stabsabteilung Kommunikation

Thomas Rünker

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse