Ehrenzeichen und päpstlicher Orden an niederländische Helfer der Touristenseelsorge auf Texel verliehen

Für ihr besonderes Engagement in der Touristenseelsorge auf der Insel Texel erhielten drei Niederländer bei der Jubiläumsmesse am Sonntag, 5. August, das Ehrenzeichen des Bistums Essen und einen päpstlichen Orden.

Bischof Franz-Josef Overbeck überreichte dem niederländischen Ehepaar Bram Guiljam und Maartje Guiljam-Hagemeijer das Ehrenzeichen des Bistums Essen bei der Jubiläumsmesse der Touristenseelsorge am Sonntag, 5. August. Der ordinierte evangelische Pastor und seine Frau koordinieren seit vielen Jahren alle Angebote der umliegenden Kirchen in den Sommermonaten. „Die Beiden haben uns von Anfang an unterstützt“, sagt Pastor Bernd Wolharn. „Ich finde es klasse, dass sie sich mit ihrer Arbeit nicht nur für die katholisch-evangelische Ökumene einsetzen, sondern auch für die deutsch-niederländische Kirche. Die Beiden leben wirklich Gastfreundschaft.“

Die Niederländerin Han Maas hatte am Sonntag gleich einen zweifachen Grund zum Feiern: An ihrem 85. Geburtstag erhielt sie von Weihbischof Johannes Hendriks aus Haarlem-Amsterdam den päpstlichen Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“ (lateinisch für „Für Kirche und Papst“) für ihr Engagement in der Kirche in De Koog. Zeitgleich zum Beginn der Touristenseelsorge auf Texel hatte sie dort den Küsterdienst übernommen. „Viele Generationen kennen sie, weil sie über die Jahre so präsent in der Kirche und Seelsorge war“, sagt Bernd Wolharn.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse