Dom stellt Programm für das erste Halbjahr vor

Gottesdienste, Konzerte und Führungen durch Dom und Domschatzkammer.

Feierliche Gottesdienste, beeindruckende Konzerte und spannende Führungen – im neu erschienenen Heft „Alles, was atmet, lobe den Herrn“ stellt das Essener Domkapitel auf 32 Seiten das liturgische, musikalische und kulturhistorische Programm im Essener Dom und seiner Schatzkammer im ersten Halbjahr 2018 vor.

Mit den ersten Wochen des neuen Jahres laden auch die beliebten Konzertreihen am Dom zu neuen Aufführungen. So präsentieren Domorganist Sebastian Küchler-Blessing und Domkapitular Michael Dörnemann bereits am Donnerstag, 11. Januar, um 20 Uhr ein nächstes Gesprächskonzert im Dom. In der Reihe „Choral@Leben.18“ stellen der Musiker und der Theologe in diesem Jahr Orgel-Werke zu großen christlichen Gebeten vor. Zunächst erläutern bei diesen Konzerten Dörnemann und Küchler-Blessing auf der Orgelbühne den theologischen und musikalischen Gehalt der Werke – anschließend genießen die Besucher im Kirchenschiff Küchler-Blessings Orgelspiel. Beim ersten Termin steht Buxtehudes Bearbeitung des Mariengebets „Magnificat“ auf dem Programm. Weitere Termine folgen im März, Mai und November.

Im Februar gibt es ein weiteres Konzert der „Dimension Domorgel“-Reihe, bei der Küchler-Blessing Orgelmusik jeweils mit anderen Künsten kombiniert: Nach einem Konzert mit Gitarre folgt im Juli ein Abend mit Blechbläsern und im November mit Tanz und Violine. Weitere Konzerte der Chormusik-Reihen „Chor-Sinfonik“ und „Voices“ folgen ab März und Juni. Zudem wirft das Programm einen Ausblick auf die Fastenzeit mit ihren traditionellen Fastenpredigten und Orgelmeditationen sowie den Sommer mit den Lunchkonzerten im Kreuzgang und dem 15. Internationalen Orgelzyklus am Essener Dom, das 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs unter der Überschrift „Krieg und Frieden“ steht.

In der Domschatzkammer läuft noch bis Sonntag, 4. Februar, die Sonderausstellung „Gestern – Heute – Morgen – Bürger sichern Essens historisches Erbe“ zum 70-jährigen Bestehen des Münsterbauvereins mit historischen Fotos zu Kriegszerstörungen und Wiederaufbau am Essener Dom. Zahlreiche Führungen durch Dom und Domschatz zu speziellen Themen stehen ebenso auf dem Programm wie zwei besondere Rundgänge, bei denen im März der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und im Juni Dompropst Thomas Zander persönlich durch den Dom führen.

Das Programmheft des Domkapitels liegt ab dem kommenden Wochenende im Dom und in der Domschatzkammer aus. Zudem kann es auf der Internetseite des Essener Doms heruntergeladen werden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse