Dom lädt zu Gesprächskonzert mit barockem Pfingst-Choral

In der Reihe „Choral@Leben.18“ erklären Domorganist Sebastian Küchler-Blessing und Domkapitular Michael Dörnemann am 24. Mai zunächst die Hintergründe des Chorals „Komm heilger Geist, Herre Gott“ – anschließend erklingt das Werk.

Der barocke Pfingst-Choral „Komm heilger Geist, Herre Gott“ von Matthias Weckmann (1619 - 1674) steht am Donnerstag, 24. Mai, um 20 Uhr im Zentrum des nächsten Dom-Konzerts der Reihe „Choral@Leben.18_3“. Wie bei dieser Reihe üblich werden zunächst Domkapitular Michael Dörnemann und Domorganist Sebastian Küchler-Blessing bei einem Gespräch auf der Orgelbühne theologische und musikalische Hintergründe des Stücks erläutern. Anschließend nehmen die Besucher im Kirchenschiff Platz und lauschen dem Werk auf der – frisch gereinigten – Rieger-Orgel des Essener Doms.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Der Zugang zur Orgelbühne ist an diesem Abend über den Kreuzgang zwischen Anbetungskirche und Haus am Dom (Kettwiger Straße) möglich.

Nach den Gesprächskonzert-Reihen zu Werken von Reger (2016) und Bach (2017) geht es in diesem Jahr um die Vertonungen großer biblischer Gebete.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse