Depression seelsorgerlich begleiten

„Melancholie und die therapeutische Kultur der Hoffnung“: Psychotherapeutische und pastoralpsychologische Hilfen bei Depression.

Der Depression und Melancholie widmet die Katholische Akademie „Die Wolfsburg“ im Mülheim einen Themenabend. Nach Einschätzung von Psychologen leiden in Deutschland über drei Millionen Menschen unter Depressionen verschiedenen Schweregrades. Wie die Krankheit medizinisch und psychotherapeutisch behandelt und seelsorgerlich begleitet werden kann, darüber spricht Akademiedirektor Dr. Michael Schlagheck mit dem Psychiater und Psychotherapeuten Prof. Michael Schmidt-Degenhard und dem Pastoralpsychologen Prof. Wolfgang Reuter. Unter dem Titel „Melancholie und die therapeutische Kultur der Hoffnung“ findet der Akademieabend statt am Mittwoch, 13. April 2016, um 18.30 Uhr in der „Wolfsburg“, Falkenweg 6. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen unter: 

Anmeldung — Katholische Akademie "Die Wolfsburg"


Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse