von Thomas Rünker

Cityseelsorger Wolharn lädt zum neuen „SinnSucherSalon“ ins Hayati

Neue Veranstaltungsreihe im Restaurant des Essener Grillo-Theaters startet am Montag, 11. Dezember. Zu einem Drei-Gänge-Menü gibt es in zwei Podiums-Gesprächen inhaltliche Impulse. Thema: „Teilen macht glücklich“

Ein Programm für Leib und Seele verspricht der Cityseelorger am Essener Dom, Bernd Wolharn, für die am Montag, 11. Dezember, startende Reihe „SinnSucherSalon“. Unter der Überschrift „Teilen macht glücklich“ gibt es im Restaurant Hayati im Grillo-Theater ab 19 Uhr ein Drei-Gänge-Menü – und zwischen den kulinarischen Gängen kurze Podiums-Gespräche mit inhaltlichem Tiefgang. Rund ums Teilen spricht Wolharn beim Auftakt-Abend mit dem Heiligen Nikolaus – und mit Barbara Breuer, die in der Essener St. Gertrud-Gemeinde die Lebensmittelausgabe der Essener Tafel betreut. „Mit diesen Impulsen wollen wir zum Nachdenken anregen. Nach dem Essen laden wir dann zum gemeinsamen Gespräch mit allen Gästen ein.“

Das Menü kostet 15 Euro, Anmeldung und weitere Informationen bei Bernd Wolharn.

Nach dem Auftakt im Dezember soll es im kommenden Jahr weitere „SinnSucherSalon“-Abende im Hayati geben, die Wolharn gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk Essen veranstaltet.

Domvikar

Bernd Wolharn

An St. Quintin 3
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse