Bochumer Professoren beraten Deutsche Bischofskonferenz

Von Liturgie über Caritas bis Schulbucharbeit – fünf Lehrstuhlinhaber der Katholisch-Theologischen Fakultät beraten die katholischen Bischöfe in verschiedenen Kommissionen.

Die Beratungen in den zahlreichen Kommissionen der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) leben vom Austausch der Bischöfe mit Praktikern und Wissenschaftlern. An diesem Austausch beteiligt sich auch die Katholisch-Theologische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Dekan Prof. Georg Essen gab jetzt die Neu- und Wiederernennungen von insgesamt fünf Professoren der Bochumer Fakultät als Berater verschiedener Kommissionen der DBK bekannt.

So wurde der Liturgiewissenschaftler Prof. Stefan Böntert neu als Berater der Liturgiekommission ernannt. Die Kommission für caritative Fragen berät weiterhin Prof. Joachim Wiemeyer, Inhaber des Bochumer Lehrstuhls für Christliche Gesellschaftslehre. Der Neutestamentler Prof. Thomas Söding berät die Glaubenskommission, an der Seite der Jugendkommission steht Prof. Matthias Sellmann, Leiter des Zentrums für angewandte Pastoralforschung (ZAP) und Prof. Bernhard Grümme berät die Regionale Schulbuchkommission Süd der DBK.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse