Bistums-Gymnasien setzen auf G9

Sobald die gesetzlichen Regelungen stehen, wollen die vier Gymnasien des Ruhrbistums wieder zur längeren Schulzeit zurückkehren. Tage der offenen Tür für aktuelle Viertklässler und ihre Eltern.

Während die NRW-Landesregierung noch an den Details zum geplanten Ausstieg aus dem „Turbo-Abi“ arbeitet, hat sich das Ruhrbistum bereits festgelegt: „Als Träger von vier Gymnasien in Duisburg und Essen wird sich das Bistum Essen dem neuen Weg zu G9 anschließen“, teilte der kommissarische Schuldezernent Harald Gesing mit. Dies gelte indes vorbehaltlich der noch nicht bekannten schulischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die nordrhein-westfälische Schulministern Yvonne Gebauer (FDP) hatte in dieser Woche erstmals die Pläne der Landesregierung zur Zukunft der Gymnasien erläutert. Demnach soll das Abitur nach neun Jahren ab dem übernächsten Schuljahr(2019/2020) wieder zur Regel werden, Schulen sollen sich aber auch weiterhin dafür entscheiden können, das Abitur nach acht Jahren anzubieten. Um den Eltern künftiger Fünftklässler hier möglichst früh eine Orientierung anzubieten, habe sich das Bistum bereits zu diesem frühen Zeitpunkt festgelegt, so Gesing. In Duisburg betreibt das Bistum das St. Hildegardis-Gymnasium in der Innenstadt und das Abtei-Gymnasium in Hamborn. In Essen ist das Ruhrbistum Träger des Mariengymnasiums in Werden und des Gymnasiums im Bischöflichen Schulzentrum am Stoppenberg.

Eltern, deren Kinder bereits im kommenden Sommer von der Grund- auf eine weiterführende Schule wechseln, können sich mit ihren Kindern an den folgenden Terminen über die Angebote der vier Bistums-Gymnasien informieren:

Duisburg

-       Abtei-Gymnasium (Tel.: 0203/555940):
Tag der offenen Tür: Samstag, 25. November, 10 bis 13 Uhr

-       St. Hildegardis-Gymnasium (Tel.: 0203/929750):
Tage der offenen Tür: Samstag, 25. November, 9 bis 13 Uhr, und Samstag, 13. Januar, 9 bis 12 Uhr
Info-Veranstaltung für Eltern von Grundschülern: Montag, 11. Dezember, 19 Uhr

Essen

-       Mariengymnasium (Tel.: 0201/492226):
Tag der offenen Tür: Samstag, 25. November, 9 bis 12.30 Uhr
Info-Veranstaltung für Eltern von Grundschülern: Montag, 20. November, 19.30 Uhr

-       Gymnasium Am Stoppenberg:
Tag der offenen Tür: Samstag, 20. Januar, 9.30 bis 13.00 Uhr

An den Duisburger Gymnasien und am Essener Mariengymnasium können Termine für die Schulanmeldung ab dem 25. bzw. 27. November in den jeweiligen Sekretariaten vereinbart werden. Im Bischöflichen Gymnasium am Stoppenberg sind Schulanmeldungen am Samstag, 3. Februar, von 9 bis 13 Uhr möglich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse