von Emma Muha

Autor Heinz Helle im Gespräch mit Literaturkritiker Winkels

Schweizer Autor ist mit seinem Katastrophen-Roman am Mittwoch, 6. September, zu Gast im Medienforum im Bistum Essen

Mit seinem Buch „Eigentlich müssten wir tanzen“ ist der Schweizer Autor Heinz Helle am Mittwoch, 6. September, um 19.30 Uhr zu Gast im Medienforum im Bistum Essen. Nach der Lesung aus seinem Katastrophen-Roman kommt er ins Gespräch mit Dr. Hubert Winkels, Leiter der Literaturredaktion im Deutschlandfunk und Literaturkritiker der „Zeit“. In seinem Buch beschreibt der Autor eine Gruppe junger Männer, die nach einem Wochenende in den Bergen keine Zivilisation mehr im Tal vorfinden. Ihre Frage: „Was bleibt von der Menschlichkeit, wenn die Zivilisation weg ist?“

Die Lesung und das anschließende Gespräch mit dem Autor beginnen um 19.30 Uhr. Karten gibt es für 8 Euro unter Telefon: 0201 / 2204 - 274 im Verkauf des Medienforums, Zwölfling 14, 45127 Essen, oder - wenn nicht ausverkauft - an der Abendkasse.

Medienforum des Bistums Essens

Zwölfling 14
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse