Wir sind sicher, beten hilft

Beten ist nichts anderes als ein Gespräch mit Gott. Wie unter Menschen besteht es aus Reden und Zuhören. Und wie jedes wirkliche Gespräch verändert es den Menschen, der sich darauf einlassen kann. Beten hilft! Viele durften es erfahren. Wir - die Ordensgemeinschaften im Bistum Essen - bieten Ihnen an, mit Ihnen und für Sie zu beten.

Hier finden Sie Menschen, die offen und bereit sind, Ihre Anliegen mit zu tragen. Über dreißig Ordensgemeinschaften im Ruhrbistum nehmen Ihre Ängste und Sorgen aber auch Ihren Dank und Ihre Freude mit ihr tägliches Gebet hinein und bringen diese vor Gott.

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Anliegen nur der Ordensgemeinschaft mitzuteilen oder aber im Gebetbuch zu veröffentlichen. Im Gebetbuch kann Ihr Anliegen von allen Internetnutzern gelesen werden.

Sollten Sie darüber hinaus Hilfe im Gespräch wünschen, können Sie Tag und Nacht vertraulich, anonym und gebührenfrei die Telefonseelsorge unter der Telefonnummer 0800/1110-111 und 0800/1110-222 oder unterwww.telefonseelsorge.de erreichen.

Fürbitten

Fürbitte schreiben

In diesem Monat beten für Sie:

Congreation of Teresian Carmelites (CTC)

Wir sind eine Ordensgemeinschaft der Teresianischen Karmeliten. Die Gründung unseres Ordens geht auf das Jahr 1866 zurück. Die erste einheimische Ordensgemeinschaft wurde am 13. Februar 1866 von Mutter Eliswa Vakayil in Kooammavu – einem kleinen Ort im Bundesstaat Kerala in Südindien – gegründet. In Indien folgten weitere Ordensgründungen.

Heute zählt  unsere Kongreation 1300 Schwestern in 138 Niederlassungen in 5 Ordensprovinzen und einer Region,  z.B. in Afrika, Italien und in Deutschland. Unsere speziellen Aufgaben bestehen vor allem in der Bildung und Erziehung von Mädchen im christlichen Sinn, Betreuung von armen, verwaisten und behinderten Kindern, in der Kranken- und Altenpflege, im pastoralen Dienst. Außerdem leisten wir noch andere caritative Dienste, wie sie jeweils den Nöten der Zeit erfordern.

1974 war unsere Ordensgründung in hier in Deutschland, Düsseldorf. 1984 kamen wir nach Essen. Wir sind zur Zeit 35 Schwestern in Deutschland. Davon sind 17 Schwestern im St. Josef Krankehaus/Altenkrankenheim, Essen-Kupferdreh als Krankenschwestern und Altenpflegerinnen und 10 im St. Josef  Krankenhaus, Essen-Werden ebenfalls als Krankenschwestern tätig . Als Karmelitinnen leben wir nach der Ordensregel der Teresa von Avila. Der Orden als kontemplativer Ort sieht seine zentrale Lebensaufgabe im Gebet.  

St. Josef-Konvent
Heidbergweg 22-24, 45257 Essen

St. Ludgerus-Karmel Konvent
Propsteistr. 2, 45239 Essen