Berufung

"Ich bin berufen, etwas zu tun oder zu sein, wofür kein anderer berufen ist." (John Henry Newman) 

Ein Job ist selten einfach nur eine Tätigkeit zum Gelderwerb. Er bestimmt einen Großteil unseres Lebens. Von daher ist es wichtig, dass der Mensch sich in seinem beruflichen Tun wiederfinden kann. Wer nicht ist, was er tut, wird über kurz oder lang unzufrieden. Doch wenn der Beruf so bedeutsam für unser Leben ist, dann liegt in jedem Engagement auch so etwas wie eine Berufung. Was ist Deine Berufung? 

Die Kirche bietet viele verschiedene berufliche Wege an. Als zusammenfassende Überschrift für diese Berufsfelder könnte man "Im Mittelpunkt der Mensch" wählen. Sie alle nehmen das Leben in den Blick, vermitteln seine religiösen Dimensionen und fragen immer auch nach dem Menschen als Ganzen, nicht nur nach einzelnen beruflichen Leistungsmerkmalen. Hier kannst Du Dich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Es gibt kirchliche Berufe, die unmittelbar der Liturgie und Verkündigung zugeordnet sind, Dienste auf Zeit oder Sozialberufe.

Die Berufunfspastoral im Bistum Essen wir aktuell neu konzipiert.