Kirchliche Unterrichtserlaubnis für den Vorbereitungsdienst

Die Kirchliche Unterrichtserlaubnis für den Vorbereitungsdienst ist gültig bis zur Ablegung der (Zweiten) Staatsprüfung.

Voraussetzung für die Beantragung der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis für den Vorbereitungsdienst ist ein in NRW gültiger Master of Education bzw. das Erstes Staatsexamen.

Antragstellung

Bitte verwenden Sie für den Antrag die drei Formblätter (Antragsformular, Personalbogen und Pfarramtliches Zeugnis).

Senden Sie uns folgende Unterlagen zu:

  • Unterschriebenes Antragsformular mit Foto
  • Ausgefüllter Personalbogen
  • Ausgefülltes Pfarramtliches Zeugnis (gesiegelt oder gestempelt im Original)
  • Vollständiger Studienbegleitbrief für Lehramtsstudierende der Kath. Theologie (Gilt für diejenigen, die ab dem SoSe 2008 ihr Studium begonnen haben.)
  • Beglaubigte Fotokopie des Zeugnisses des Masters of Education bzw. der Ersten Staatsprüfung

Wichtige Hinweise:
Bitte stellen Sie den Antrag für die Kirchliche Unterrichtserlaubnis so früh wie möglich. Warten Sie nicht, bis Sie das staatliche Zeugnis erhalten haben. Das Zeugnis kann nachgereicht werden.

Die Kirchliche Unterrichtserlaubnis für den Vorbereitungsdienst ist bei dem (Erz-)Bistum, in dem der Studienort liegt, zu beantragen.

Das Mentorat im Bistum Essen unterstützt Sie bereits während des Studiums bei der Vorbereitung auf Ihren Dienst als Religionslehrkraft.

Die Missio Canonica

Die Missio Canonica ist unbefristet gültig.

Antragstellung

Bitte verwenden Sie für den Antrag die drei Formblättern (Antragsformular, Personalbogen und Pfarramtliches Zeugnis).

Senden Sie uns folgende Unterlagen zu:

  • Unterschriebenes Antragsformular mit Foto
  • Ausgefüllter Personalbogen
  • Ausgefülltes Pfarramtliches Zeugnis (gesiegelt oder gestempelt im Original)
  • Beglaubigte Fotokopie der Zeugnisse über Master of Education und Staatsexamen bzw. Ersten und Zweiten Staatsexamen

Wichtige Hinweise:
Bitte stellen Sie den Antrag für die Missio Canonica so früh wie möglich. Idealer Weise schon vor der Ablegung der Zweiten Staatsprüfung. Das Zeugnis kann dann nachgereicht werden.

Die Person, die im kirchlichen Verkündigungsdienst tätig ist und ihre Referenz erstellt, wird aufgrund Ihrer Angaben auf dem Personalbogen von uns angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten.

Die Missio Canonica ist bei dem (Erz-)Bistum, in dem der Einsatzort/Dienstort liegt, zu beantragen. Falls dieser noch nicht bekannt ist, ist das (Erz-)Bistum zuständig, in welchem das Zentrum für Schulpraktische Lehrerausbildung angesiedelt war.

Kirchliche Unterrichtserlaubnis (Zertifikatskurs, Studienkurs, Vertretungsstelle, etc.)

Die Kirchliche Unterrichtserlaubnis für den Zertifikatskurs oder Studienkurs ist für die Dauer des jeweiligen Kurses und wird nach erfolgreichem Abschluss des Kurses unbefristet erteilt.

Voraussetzung für die Beantragung der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis für den Zertifikatskurs oder Studienkurs ist ein in NRW gültiges Zweites Staatsexamen, die Anstellung an einer Schule sowie die Anmeldung für den jeweiligen Kurs beim Institut für Lehrerfortbildung.

Die Kirchliche Unterrichtserlaubnis für eine Vertretungsstelle ist für die Dauer der Vertretung gültig.

Antragstellung

Bitte verwenden Sie für den Antrag die drei Formblätter (Antragsformular, Personalbogen und Pfarramtliches Zeugnis).

Senden Sie uns folgende Unterlagen zu:

  • Unterschriebenes Antragsformular mit Foto
  • Ausgefüllter Personalbogen
  • Ausgefülltes Pfarramtliches Zeugnis (gesiegelt oder gestempelt im Original)
  • Beglaubigte Fotokopie der Zeugnisse über Master of Education und Staatsexamen bzw. Ersten und Zweiten Staatsexamens

Wichtiger Hinweis:
Bitte stellen Sie den Antrag für die Kirchliche Unterrichtserlaubnis für den Zertifikatskurs oder Studienkurs unmittelbar nach der Anmeldung zum entsprechenden Kurs!

Die Person, die im kirchlichen Verkündigungsdienst tätig ist und ihre Referenz erstellt, wird aufgrund Ihrer Angaben auf dem Personalbogen von uns angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten.

Umschreibung der kirchlichen Bevollmächtigung

Die Umschreibung der Kirchlichen Bevollmächtigung ist bei einem Wechsel des (Erz-)Bistums oder einer Änderung des Namens notwendig.

Antragsstellung

Bitte verwenden Sie für den Antrag das Formblatt.

Senden Sie uns folgende Unterlagen zu:

  • Ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf Umschreibung
  • Kopie der bestehenden Kirchlichen Bevollmächtigung (Missio Canonica oder Kirchliche Unterrichtserlaubnis)

Wichtiger Hinweis:
Bitte stellen Sie den Antrag für die Umschreibung Ihrer Kirchlichen Bevollmächtigung unmittelbar nach Wechsel des (Erz-)Bistums bzw. Änderung des Namens.

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an:

Sekretariat

Jessica Babic

Zwölfling 16
45127 Essen

0201 / 2204-342

0201 / 2204-619

jessica.babic@bistum-essen.de