Veranstaltungen


In Kooperation mit dem Deutschen Katecheten-Verein (DKV).

An diesem Filmabend werden aktuelle Kurzfilme vorgestellt, die Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht vor motivierende Lernaufgaben stellen können oder auch einfach nur sehenswert sind. Bei Getränken und einem Imbiss gibt es zudem Tipps zum Einsatz der Filme in der Bildungsarbeit. Dazu sind auch Freundinnen und Freunde, Partnerinnen und Partner herzlich willkommen.

Referent*in       Eberhard Streier, BGV Essen
Leitung Annelie Bloch, Mentorat
Franz-Josef Stapelmann, DKV
Adressaten Katechet*innen, pastorale Mitarbeiter*innen, Religionslehrer*innen aller Schulformen
Zeit 20. Januar 2020, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Ort Mentorat / Katholische Hochschulgemeinde, Uni-Center, Querenburger Höhe 286, 44801 Bochum
Anmeldung      per E-Mail bis zum 13. Januar 2020 im Dezernat Schule und Hochschule
Gebühr

 

 Gleich hier per E-Mail anmelden >>>

Zur Detailseite

In Kooperation mit dem Evangelischen Schulreferat Essen..

GOTT ist unverfügbar wie Schnee, in Bildern und Worten nicht zu fassen wie Licht und Luft, verborgen da und doch nicht zu „begreifen“. Auch deshalb ist die Frage nach Gott der Dreh- und Angelpunkt im RU, wenn wir immer wieder den Unverfügbaren zur "Sprache" bringen. Neue Ideen und Erfahrungen aus einer Unterrichtsreihe rund um das Kinderbuch „So viel mehr als Sternenstaub“ von Rainer Oberthür (Text) und Marieke ten Berge (Bilder) stehen im Mittelpunkt der Tagung und werden ergänzt durch bewährte Zugänge für die Praxis.

Referent*in       Rainer Oberthür, KI Aachen
Leitung Gabriele Eichwald-Wiesten, BGV Essen
Dietmar Klinke, Ev. Schulreferat Essen
Adressaten Lehrer*innen in der Grund- und Förderschule
Zeit 24. September 2019, 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort Haus der Ev. Kirche, III. Hagen 39, 45127 Essen
Anmeldung      online bis zum 20. Januar 2020 unter www.schulreferat-essen.de
Gebühr

 

Gleich hier online anmelden >>>

Zur Detailseite

Im Rahmen der Sonntagsmesse im Hohen Dom zu Essen überreicht der Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck den neuen Religionslehrerinnen und Religionslehrern persönlich die Urkunde zur Missio Canonica, der kirchlichen Bevollmächtigung für das Fach katholische Religionslehre.

Zur Detailseite

In Kooperation mit dem Institut für Lehrerfortbildung (IfL), Essen-Werden.

Die im Religionsunterricht verwendete (Bildungs-)Sprache im Umgang mit der Bibel, theologischen Texten und Medien zu religiösen Themen unterscheidet sich deutlich von der Alltagssprache und wirkt auf Schüler*innen oft fremd. Die zunehmenden Unterschiede in den sprachlichen Voraussetzungen und der religiösen Sozialisation der Lernenden verstärken die sprachlichen Herausforderungen des Religionsunterrichts zusätzlich. (Streichen, falls der Platz nicht ausreicht.)

Ziel eines sprachsensiblen Religionsunterrichts ist es, sprachliche Angebote bereitzuhalten, die es den Lernenden ermöglichen, die Hürde der Fremdheit religiöser Sprache zu überwinden und ihre fachsprachlichen Kompetenzen auszubauen.

Nach einer Einführung in die Grundsätze eines sprachsensiblen Unterrichts werden Maßnahmen und Methoden im Mittelpunkt stehen, die Schüler*innen sprachlich dazu zu befähigen, religiöse Themen in der unterrichtlichen Kommunikation und Interaktion individuell und sachgerecht zu verhandeln, Texte religiösen Inhalts lesend zu erschließen und auch schriftliche Aufgaben sprachlich fachgerecht zu bearbeiten.
Exemplarische Unterrichtsmaterialien verschiedener Jahrgangsstufen (Primarstufe, Sek. I/II) werden im Hinblick auf sprachförderliche Maßnahmen gesichtet und ggf. sprachsensibel angepasst.

Referent*in      Karin Kottenhof, IfL Essen
Leitung Eberhard Streier, BGV Essen
Adressaten Lehrer*innen aller Schulformen
Zeit 12. Februar 2020, 9:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort Bischöfliches Generalvikariat, Zwölfling 16, 45127 Essen, Haus C, Raum 107
Anmeldung       online bis zum 5. Februar 2019 über die Homepage des IfL - www.ifl-fortbildung.de unter der Kursnummer: 20111101
Gebühr 15,— €

 

Gleich hier online anmelden >>>

Zur Detailseite