Vom 25.-26. Januar fand nach zwei langen Jahren der Corona-Pause erstmals wieder die Jahrestagung der Fachleiter*innen für Gymnasien, Gesamtschulen, Berufskollegs und Weiterbildungskollegs im Fach Katholische Religion in NRW statt. Getroffen haben sich die Fachleiter*innen und die Vertreter*innen der NRW-Bistümer in der kath. Akademie Wolfsburg in Mühlheim. Nach angeregten Gesprächen beim Ankommen und Stehkaffee begann der inhaltliche Teil der Jahrestagung. Das Thema dieser lautete: „Christlicher Glaube in plural geprägten Zeiten? Religion, Kirche und RU vor den Herausforderungen des religiösen und gesellschaftlichen Pluralismus“. Prof. Dr. Martin Kirschner leitete in das Thema mit seinem Vortrag ein. Er referierte über gesellschaftliche Herausforderungen im Umgang mit Religion und Gesellschaft und ging dabei aus von der pluralen, (post-)säkularen und krisenhaften Situation, in der wir uns – auch planetarisch betrachtet – befinden.

Was uns verbindet ist nicht ein unhinterfragter Grundkonsens. Was uns verbindet ist eine Ökumene der Bedrohung, der Krise, der Angst.

Ein durchaus spannender Ansatz, der viel Gesprächspotential bietet. Angeregt wurde miteinander über die Situation der Kirche und des Religionsunterrichts diskutiert. Wie können wir die notwendigen Ressourcen erschließen? Wie können wir neu wahrnehmen, was die Gesellschaft aber vor allem die Schüler*innen betrifft. Worin liegt die Grundressource des Christentums? Solche und ähnliche Fragen wurden am ersten Vormittag ausführlich und intensiv in den Blick genommen.

Nachmittags berichtete Prof. Dr. Ulrich Riegel über die Herausforderung des Pluralismus und stellte seine religionspädagogischen Perspektiven vor. Was ist eigentlich Pluralität? Was Heterogenität? Und welche Rolle spielt Vielfalt eigentlich im Religionsunterricht? Ein empirischer Blick brachte Aufklärung: Einen ziemlich großen. Der Religionsunterricht ist vielfaltsfähig. Die Fachleiter*innen diskutierten über Handlungsoptionen und Herausforderungen angesichts der Vielfalt im RU – auch weit über den Vortrag hinaus.

Denn die gemeinsamen Pausen- und Essenszeiten wurden ebenfalls zum Austausch und für das Miteinander genutzt.

Mittwochabend fand dann eine Heilige Messe, zelebriert von Maximilian Strozyk – an dieser Stelle Ihnen noch einmal herzlichen Dank – und begleitet von Lina Wittemeier – ebenfalls Ihnen herzlichen Dank – statt. Auch die Messe fokussierte das gemeinsame Suchen: Suchen und Offensein für religiöse Erfahrungen im Alltag. Die leitende Frage lautete: Was war ihr religiöser, ihr heiliger Moment in den letzten Wochen oder Monaten? Während der Predigt konnten sich die Teilnehmenden genau darüber austauschen und so auf eine ganz andere – eben spirituelle Weise – ihre Verbundenheit feststellen.

Und bei all den Fragen und Sorgen die Zukunft betreffend, dürfen Humor und Witz nicht fehlen. So nahm uns das Kabarett „Duodorant“ mit auf ihre Reise „Zurück aus der Zukunft“ und berichteten von möglichen Entwicklungen der Kirche. Das Augenzwinkern sowie Tiefsinn und Schwachsinn kamen dabei nicht zu kurz. In der Zisterne der Wolfsburg wurde der Abend noch lange für Gespräche und ein gemütliches Miteinander genutzt.

Am nächsten Tag standen dann vielfältige Themen den Religionsunterricht betreffend im Fokus des gemeinsamen Austauschs.

An dieser Stelle möchten wir allen Fachleiter*innen für Ihr Tun und Ihren Einsatz für den Religionsunterricht danken. Sie alle leisten einen wertvollen Job für die Qualitätssicherung des Religionsunterrichts. Wir danken Ihnen auch für die wertvolle Zusammenarbeit und gemeinsamen Gespräche.

Wir freuen uns schon auf die nächste Jahrestagung und wünschen Ihnen allen bis dahin Gottes Segen!

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

auch im neuen Jahr gibt es viele Interessante Veranstaltungen, die wir für Sie anbieten.
Dabei haben wir ganz unterschiedliche Themen und Angebote für Sie. Schauen Sie gerne auf der Fortbildungs-Seite vorbei oder werfen Sie einen Blick in unseren Flyer!

Anonsten haben wir hier einige Highlights der kommenden Wochen für Sie:

24.Januar 2023 Neue Zugänge zu Jesus als einem Menschen, der Fragen stellt
01. Februar 2023 Frau. Macht. Veränderung! Die Misereor Fastenakion 2023
08. Februar 2023 Werkstatt Religionsunterricht: Sprechen von uns mit Gott

Ansonsten möchten wir schon jetzt auf eine tolle Veranstaltung hinweisen, die im Mai stattfinden wird: "Lasst die Kinder zu mir kommen" Gottesdienste mit und für Kinder. Werfen Sie einen Blick in den Flyer oder melden Sie sich direkt an.

Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung persönlich begrüßen zu können!

@relimomente hat dieses tolle Tool auf Instagram vorgestellt...

Ein Selfie als Bibelvers

Die Internetseite www.bibelface.de ist ein Angebot des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen und ermöglicht es ein Foto kostenlos in einen Bibelvers umzuwandeln.

Mehr Infos gibt es hier...

„Wer Religionsunterricht erteilt, ist Vermittler von Wissen und Glauben“

Am vergagenen Samstag haben 31 Lehrkräfte die Kirchliche Unterrichtserlaubnis sowie die Missio Canonica empfangen.

Nach einem gemeinsamen Steh-Kaffee hat Bischof Overbeck den jungen Lehrkräften die Urkunden im Rahmen einer feierlichen Messe verliehen.

Mehr dazu...

Wir freuen uns, dass Sie als Teil der Kirche Glauben und Wissen im Religionsunterricht vermitteln und hoffen, dass wir Sie in Ihrer Tätigkeit unterstützen können.

Medien sind ein zentraler Baustein des Unterrichtsgeschehens. Ihre Passung ist mitentscheident für Lernerfolg, Motivation und Relevanz. So nimmt die Medienrecherche eine fundamentale Rolle in der Unterrichtsvorbereitung ein. Sie sind nicht nur Hilfsmittel sondern können als Inspiration der Ausgangspunkt eines Unterrichtsvorhabens sein.
Doch der planvolle Weg zu neuen Medien ist mühevoll und zeitintensiv - vor allem wenn Medien sich an den Themenfeldern des Lehrplans orientieren sollen.

Durch die Angabe relevanter Informationen erleichtert ru-digital die Mediensuche für den Religionsunterricht.

RU-digital ist ein Angebot, das in der Schulabteilung des Bistum Limburg entwickelt wurde - auch andere Bistümer kooperieren bereits mit ru-digital. Das Besondere aber ist, dass ru-digital es möglich macht, qualitativ hochwertige Medien offizieller Medienpartner für den Religionsunterricht zu nutzen. Zu nennen sind hier beispielweise: TerraX, Funk, planet-schule, das ZDF und viele weitere.

Zum Start bietet der Medienguide mehr als 1000 hochwertige Medien, die mit zentralen Merkmale angereichert wurden, um sie gemäß einzelner Lehrplanthemen zu finden und fachdidaktisch und methodisch gerecht einzusetzen. Darüber hinaus werden pädagogische Besonderheiten berücksichtigt, welche die schulischen Einsatzmöglichkeiten eines Mediums näher charakterisieren, wie z.B. inklusives Lernen, Schulpastoral oder die konfessionelle Kooperation.

Es lohnt sich ru-digital in der Unterrichtsplanung einzusetzen. Durch die Möglichkeit die Medien nach Lehrplänen zu filtern, wird die Suche und der EInsatz deutlich erleichtert!

Hier gibt es eine kurze Erklärung zur Nutzung von ru-digital.

Ein tolles Angebot, das sich zu empfehlen lohnt!

Wir wünschen viel Freude bei der Nutzung und danken den Kolleg*innen in Limburg für die großartige Arbeit!

Liebe Religionslehrkräfte,

ab sofort können Sie unsere Arbeitshilfen kostenfrei bestellen - solange der Vorrat reicht.

Zudem werden wir in nächster Zeit auch alle Arbeitshilfen online als Download zur Verfügung stellen.

Bestellen können Sie folgende Arbeitshilfen:

- Die Schatzkarte des Kirchenjahres
- Memory zur Schatzkarte
- Als Mann und Frau schuf er sie
- sein Engel möge euch begleiten
 

Und zudem haben wir noch zahlreiche Schulmappen für Grundschulkinder, die gerne auch abgeholt oder bestellt werden können!

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit der Stückzahl und dem Material, welches Sie bestellen möchten.

Herzlichst,

Ihr Team der Abteilung Religionspädagogik!

An Social Media führt kein Weg dran vorbei: auch für uns nicht. In den letzten Jahren hat sich besonders Instagram zu einem großen Netzwerk entwickelt. Kreative und motivierte Lehrkräfte stellen dort bereits eigene Unterrichtsideen vor. Das #instalehrerzimmer ist ein Austauschforum, dem wir uns nun anschließen möchten. Seien auch Sie Teil unserer Community.
Wir werden regelmäßig neue Medien (#mediemonday) und verschiedenene Tipps (#tiptuesday) vorstellen. Sobald es einen neuen Artikel auf kontexte gibt, erfahren Sie davon. Am #thursdate werben wir für neuste Fortbildungen und werden auch immer wieder auf die Veranstaltungen hinweisen. Wissenswertes und Aktuelles werden am #factfriday vorgestellt.
Über Instagram ist der direkte Austausch und die Vernetzung schneller möglich. Wir freuen uns deswegen über zahlreiche Rückmeldungen und Kommentare, über Ideen und Anregungen.

Schauen Sie direkt vorbei und Seien Sie Teil von RELIboard auf Instagram.

Hier geht´s zur Facebook-Seite >>>

In der Diskussion um die Kampagne #OutInChurch haben Bischof Overbeck und Generalvikar Pfeffer in einem Brief an rund 3800 Kirchenbeschäftigte und Religionslehrerinnen und -lehrer bekräftigt, dass im Ruhrbistum kein Beschäftigter wegen seines Beziehungslebens oder seiner sexuellen Orientierung berufliche Schwierigkeiten bekommt.

Weitere Infos und direkt den Brief lesen >>>

Ansprechpartner

Dezernat Schule und Hochschule

Zwölfling 16
45127 Essen