Organisationsentwicklung im Bistum Essen

Um das Bistum Essen als Organisation zukunftsfähig aufzustellen und zu gestalten, wird in unterschiedlichen Bereichen der Organisationsentwicklung daran gearbeitet, das Bistum Essen für die sich ständig änderenden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen fit zu machen.

Die interne Revision überprüft die Sicherheit und Effizienz von Prozessen und Abläufen im Bischöflichen Generalvikariat. Durchgeführt wird sie von einem externen Dienstleister.

Viele Vorhaben im Generalvikariat oder im Pfarreientwicklungsprozess lassen sich als Projekt beschrieben: mit Anfang, Ende, klarem Ziel, Einmaligkeit. Als Hilfestellung gibt es in der Projektarbeit viele Werkzeuge, Standards und Formulare, die für einen guten Überblick sorgen. Auf dieser Seite finden Sie erprobte Vorlagen für das Projektmanagement.

Weitere Informationen: projektmanagement.bistum-essen.de

Für alles kirchliche Handeln braucht es Geld. Über die Kirchensteuer werden viele strukturelle Rahmenbedingungen und Aufgaben in der Pastoral, der Bildung und der Caritas finanziert. Da die Einnahmen aus der Kirchensteuer in den nächsten Jahren zurückgehen werden und gleichzeitig viele Ideen für zusätzliche Projekte vorhanden sind, könnten über ein verstärktes Fundraising zusätzliche Mittel akquiriert werden.

Im Bischöflichen Generalvikariat kommen täglich Rückmeldungen und Fragen auf Grund von aktuellen Entwicklungen und Veröffentlichungen sowie Fragen nach Informationen und Ansprechpartner/-innen an. Es erreichen uns Briefe, Mails und Anrufe, in denen Unzufriedenheit, Ärger und Enttäuschung, manchmal auch Lob aus ganz verschiedenen Gründen geäußert werden. Dieses Feedback ist wichtig, denn aus ihm kann das Bistum Essen lernen. Für eine zeitnahe Bearbeitung wird ein strukturiertes Beschwerdemanagement erarbeitet.

Führung erfordert einen flexiblen, kompetenten Umgang mit wechselnden Herausforderungen und sich verändernden Situationen mit hoher Verantwortung für die Organisation und die Mitarbeitenden. Um gute Führung im Bischöflichen Generalvikariat und den verschiedenen Bereichen des Bistums Essen und eine nachhaltige Führungskräfteentwicklung zu gewährleisten, wurden 2016 ein gemeinsames Führungsverständnis und Führungsprinzipien formuliert.

Führungsverständnis und Führungsprinzipien im Bischöflichen Generalvikariat und den angeschlossenen Einrichtungen (PDF)

Ansprechpartner

Persönl. Referent Generalvikar & Leiter Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Markus Etscheid-Stams

Zwölfling 16
45127 Essen

Referentin im Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Dr. Andrea Qualbrink

Zwölfling 16
45127 Essen

Referentin für Organisationsentwicklung im Stabsbereich Strategie & Entwicklung

Regina Laudage-Kleeberg

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-546

0201/2204-600

regina.laudage-kleeberg@bistum-essen.de

Projektassistenz im Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Johanna Ingendoh

Zwöfling 16, 45127 Essen

Referentin im Stabsbereich Strategie und Entwicklung

Marlies Woltering

Zwölfling 16
45127 Essen

Sekretariat des Generalvikars und des Stabsbereichs Strategie und Entwicklung

Sigrid Kapteina

Zwölfling 16
45127 Essen

Sekretariat des Generalvikars und des Stabsbereichs Strategie und Entwicklung

Birgit Berresheim

Zwölfling 16
45217 Essen