Impuls: Wofür schlägt mein Herz?

Am 8. Oktober 1958 wurde dem Patienten Arne Larsson der erste Herzschrittmacher eingepflanzt. Ein Herzschrittmacher beschleunigt den Herzschlag, wenn er zu langsam wird. Der Herzschlag ist von existenzieller Bedeutung für unser Leben. Ohne Herzschlag können wir nicht leben.

Unser Herz schlägt, damit wir leben. Doch auch in unserem Sprachgebrauch findet sich der Gedanke wieder. „Mein Herz schlägt für jemanden.“ „Mein Herz schlägt für etwas.“ Es geht um Personen, Aktivitäten, Leidenschaften, die für das eigene Leben von besonderer Bedeutung sind. Ohne diese Menschen oder Dinge kann man sich das eigene Leben nicht vorstellen. Sie sind so existenziell wie unser Herzschlag. Sie gehören zu unserem Leben.

Also: Wofür schlägt mein Herz?

Gemeindereferentin

Anne-Kathrin Hegemann


Essen