Impuls: „Sende aus deinen Geist...“

Eine Taube kehrte einst mit einem Olivenzweig im Schnabel auf die Arche Noah zurück. Die Sintflut ging zurück, Land war in Sicht. So die Erzählung im Alten Testament. Seit dem gilt die Taube als Hoffnungs- und Friedenssymbol.

Auf diesem Graffito in Bethlehem trägt die Friedenstaube eine schusssichere Weste und ist in das Fadenkreuz eines Scharfschützen geraten: Im Heiligen Land – an vielen Orten auf der Welt – hängt der Frieden zwischen Menschen, zwischen Nationen und Religionen an einem seidenen Faden.

Die Taube ist auch ein Symbol für Pfingsten, für den Heiligen Geist. Der aber ist kein sanftes „Lüftchen“, sondern Sturm, Verwandlung, Neuschöpfung. „Sende aus deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu“, heißt es in einem Lied. Wo aus diesem Geist Christi gelebt und gehandelt wird, haben Schusswesten und Fadenkreuze ausgedient. (Martin Schirmers)

Autor

Referent für projektbezogene Aufgaben

Martin Schirmers

Zwölfing 14
45127 Essen