Bischöfliche Kirchenmusikschule Essen

Die im Jahr 1966 gegründete Bischöfliche Kirchenmusikschule (früher Kirchenmusik-Seminar) bietet ein vielfältiges Ausbildungsprofil angefangen bei den Ausbildungsfächern "Neues Geistliches Lied" und "Singen mit Kindern/Kinderchorleitung", über den Themenschwerpunkt "Neue Musik/Komposition", pastoralliturgische Thementage und Werkwochen bis hin zu Workshops und Seminaren mit renommierten Gastreferenten. Alle, die Freude an der musikalischen Gestaltung gottesdienstlicher Feiern haben, die Begeisterung an der Kirchenmusik mitbringen und künftig im nebenberuflichen oder ehrenamtlichen Dienst in den Gemeinden Verantwortung für diesen bedeutenden Bereich liturgischen Feierns (mit-)tragen wollen, können in der Kirchenmusikschule eine Ausbildung zum/zur nebenberuflichen Katholischen Kirchenmusiker/-in (C-Prüfung) absolvieren. Die Ausbildung, die besonders junge Leute ab 16 Jahren ansprechen möchte, ist so angelegt, dass sie in der Regel neben dem Besuch einer Schule/Hochschule bzw. einer Berufsausbildung oder Berufstätigkeit wahrgenommen werden kann. Auf die Eignungsprüfungen bereiten jährliche "Basiskurse" Musiktheorie vor. Die Kirchenmusikschule bietet zudem in 2jährigem Rhythmus eine Teilbereichsausbildung "Singen mit Kindern" sowie Aufbauschulungen mit wechselnden thematischen Schwerpunkten (Chorleitung, Gospel, Liturgisches Orgelspiel, Orgelimprovisation).


Die Kirchenmusikschule liegt verkehrsgünstig inmitten der Bischofsstadt und Ruhrmetropole Essen. Die Ausstattung der Einrichtung umfasst Unterrichts- und Überäume mit mehreren Klavieren, vier Flügeln, zwei Cembali sowie einer Übeorgel. Außerdem bestehen weitere Übemöglichkeiten an ausgewählten Instrumenten in Kirchen der nahen Umgebung bzw. in Wohnortnähe.

Ansprechpartner

Schulleiter — Bischöfliche Kirchenmusikschule

Jörg Stephan Vogel

Klosterstraße 4
45127 Essen

Sekretariat

Agnes Klasen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-530

0201/2204-383

agnes.klasen@bistum-essen.de