Zusatzausbildung an der Bischöflichen Kirchenmusikschule

Die Bischöfliche Kirchenmusikschule feiert Premiere: neben den traditionellen Ausbildungsgängen werden in diesem Jahr auch Aufbaukurse zur Leitung eines Gospelchores, sowie die Teilbereichsausbildung "Singen mit Kindern" angeboten.



Premiere feiert in diesem Jahr die Aufbauschulung „Gospelchorleitung“ an der Bischöflichen Kirchenmusikschule in Essen. Sie soll Chorleiterinnen und Chorleiter mit fachlicher Vorbildung in den Bereichen Chorarbeit, Singstimme und Instrumentalbegleitung durch monatliche Seminartage, Hospitationen und Proben für die Arbeit mit Gospelchören qualifizieren.

Neu in diesem Jahr ist ebenfalls die Teilbereichsausbildung „Singen mit Kindern“, die auf 1 ½ Jahre angelegt ist.  Sie richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, Kirchenmusikerinnen und
Kirchenmusiker im Ehren- und Nebenamt. Darüber hinaus sind jedoch auch interessierte Laien willkommen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden durch Instrumentalunterricht in Kleingruppen, durch monatliche Seminartage, sowie durch Hospitationen und Proben bei Kinderchören auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Voraussetzungen für diese Ausbildung sind eine ausbildungsfähige Singstimme, Grundkenntnisse in der Musiktheorie und Grundlagen im Spielen eines Harmonieinstruments wie Klavier oder Gitarre.

Für beide Angebote stehen renommierte Referenten zur Verfügung, namhafte Gastreferenten aus dem In- und Ausland runden die Ausbildung ab, die berufsbegleitend absolviert werden kann.

Die Anmeldung zu den Kursen ist bis Mitte Oktober möglich.
Informationen, Ausbildungsberatung und Anmeldung:  Bischöfliche
Kirchenmusikschule, Schulleiter Jörg Stephan Vogel, Telefon 0201/2204-284, Fax 0201/2204-223, e-mail kirchenmusikschule@bistum-essen.de. (ga)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse