„Wo du stehst, ist heiliger Boden“

Fünf Standorte - fünf Impulse für den Alltag. Stehen bleiben, Zeit und Raum auf sich wirken lassen. Aus dem Angebot "Wo du stehst, ist heiliger Boden" des Exerzitienreferates im Bistum Essen ist ein kleines Heft mit Gebeten, Impulsen, Gedichten und Fotos entstanden.


Fünf Standorte in der Kulturhauptstadt Ruhr.2010

Das Exerzitienreferat im Bistum Essen hatte in den vergangenen Monaten dazu eingeladen an verschiedenen Alltagsorten Gott bewusst zu beggegnen. Unter dem Leitwort „Wo du stehst, ist heiliger Boden“ haben sich Interessierte getroffen und an Standorten, wie Bochumer Planetarium, Zeche Zollverein, Nordsternpark in Gelsenkirchen oder dem Gasometer und dem CentrO in Oberhausen den jeweiligen Boden als „heiligen Boden“ wahrgenommen.

Zu diesen Exerzitien ist jetzt ein Heft erschienen: 5 Standorte – Wo du stehst, ist heiliger Boden, Geistliche Impulse in der Kulturhaupstadt 2010. Insgesamt fünf Standorte sind in den Mittelpunkt gestellt. Bei den hier vorgestellten geistlichen Impulsen treffen die Erdverbundenheit und Bodenständigkeit biblischer Erzählungen auf das alltägliche Leben im Ruhrgebiet. Auf rund 30 Seiten sind eine Auswahl von Gebeten, Impulsen, Fragen sowe Gedichten gesammelt – fünf Standorte kombiniert mit fünf Kernaussagen christlichen Daseins.

Erhältlich ist das Heft beim Exerzitienreferat im Bistum Essen, Dahler Höhe 29, 45239 Essen, Rufnummer 0201.4900111, barbara.anfelder@bistum-essen.de. Für das Heft wird ein Kostenbeitrag von 3 Euro erhoben.(dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse