"Wir feiern Mut und Zuversicht"

Am 4. Dezember feiert die Katholische Kirche das Fest der Heiligen Barbara. Um Kindern die Bedeutung näher zu bringen, hat der KiTa Zweckverband im Bistum Essen eine Plakat- und Postkartenaktion gestartet.



Kampagne des KiTa Zweckverbandes erinnert an die Heilige Barbara

Wer am Gedenktag der Heiligen Barbara, dem 4. Dezember, einen Obstzweig in warmes Wasser stellt, der kann sich rund um Weihnachten über blühende Zweige freuen. Das weiß doch jedes Kind! Oder? Während sich diese Tradition in manchen Familien noch bis heute gehalten hat, ist sie in anderen schon längst wieder vergessen. Daher rückt der Zweckverband „Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen“ (KiTa Zweckverband) in diesem Jahr die Heilige Barbara und die mit ihr verbundenen Brauchtümer in den Fokus der Kampagne „Wir feiern…“.

„Plakate, Postkarten und Handreichungen unterstützen die Erzieherinnen und Erzieher in den katholischen Kindertageseinrichtungen des Bistums dabei, den Kindern die Feste näher zu bringen“, sagt Peter Wenzel, Geschäftsführer des KiTa Zweckverbandes. „Dabei finden sich in diesem Jahr vor allem Bezüge zwischen der Heiligen und der Geschichte unserer Region und unseres Bistums“. Denn egal ob Kupfer, Silber oder Kohle gefördert wurde – wo Menschen sich unter Tage begeben, wenden sie sich um Schutz und Geleit an die Heilige Barbara. Auch wenn der Bergbau im Ruhrgebiet längst nicht mehr so präsent ist, wie er es einmal war – in vielen Kirchen und an vielen öffentlichen Orten begegnet man immer noch Statuen oder Plastiken von der „Frau im Turm“. So ist die heilige Barbara auch in Zeiten des Strukturwandels noch gegenwärtig. Außerdem können Erzieherinnen und Erzieher in der Handreichung die Legende der Heiligen Barbara nachlesen. Auch finden sie dort eine Erklärung, warum vielerorts Barbara-Zweige geschnitten werden.

Seit seiner Gründung wirbt der Kita-Zweckverband im Bistum Essen alljährlich mit der Kampagne „Wir feiern…“ für eines der christlichen Feste im Jahreskreis. Die Kampagne unterstützt nicht nur die Erzieherinnen und Erzieher mit Informationsmaterial, sie löst auch bei Eltern häufig Fragen, Kommentare und Zustimmung aus und gibt so vielfältige Gesprächsanlässe zu Themen des Glaubens. In den vergangenen Jahren standen unter anderen das Erntedankfest, St. Martin, Allerheiligen und der Advent im Fokus. (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse