Wiedereröffnung des Nikolaus-Groß-Hauses in Niederwenigern

Festgottesdienst mit Weihbischof Wilhelm Zimmermann am Mittwoch, 7. Oktober, um 19.00 Uhr im Mauritiusdom.

Festgottesdienst mit Weihbischof Zimmermann 

Über ein Jahr lang war das Nikolaus-Groß-Haus im Zentrum von Niederwenigern geschlossen. Das Haus wurde umgebaut und die Ausstellungsräume erweitert. Nun wird das kleine Museum, das sich dem Lebenswerk des Hattinger Bürgers und 2001 seliggesprochenen Arbeiterführers Nikolaus Groß widmet, wiedereröffnet. „Die Ausstellung ist in ihrer Komposition völlig neu gestaltet“, berichtet Pastor Mirco Quint, der gemeinsam mit Dr. Gabriele Isenberg und anderen Ehrenamtlichen aus der Gemeinde St. Mauritius in Niederwenigern die Erinnerungsstätte an den von den Nationalsozialisten hingerichteten Nikolaus Groß verwaltet.

Die Wiedereröffnung geschieht an einem besonderen Datum: Am 7. Oktober 2001 wurde Nikolaus Groß von Papst Johannes Paul II. in Rom seliggesprochen. Am Jahrestag der Seligsprechung, also am Mittwoch, 7. Oktober 201 um 19.00 Uhr, feiert nun der Essener Weihbischof Wilhelm Zimmermann ein festliches Pontifikalamt im Mauritiusdom. Im Anschluss daran segnet er das Nikolaus-Groß-Haus. Der Festgottesdienst wird musikalisch vom Projektchor des Bistums Essen unter der Leitung von Stefan Glaser gestaltet. Glaser ist bischöflicher Beauftragter für Kirchenmusik im Bistum Essen. Zur Mitfeier und zum anschließenden Empfang lädt die Gemeinde um Pastor Quint alle Interessierten ein. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse