Wenn Laien in der Kirche zu Wort kommen

„Kirche auf dem Drahtseil“ in Bochum-Wattenscheid: Ein Gesprächsabend zur „Laienpredigt“

„Kirche auf dem Drahtseil“ in Bochum-Wattenscheid: Ein Gesprächsabend zur „Laienpredigt“

In der Essener Pfarrgemeinde St. Josef sprechen schon seit 20 Jahren Laienchristen im Sonntagsgottesdienst zur Lesung oder zum Evangelium. Nun stellen die Beteiligten rund um Dr. Herbert Fendrich ihre Initiative bei einem Gesprächsabend am Mittwoch, 27. Januar 2016, um 19.30 Uhr in der Gemeinde St. Maria-Magdalena in Bochum-Wattenscheid vor. Auch der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer, der die „Laienpredigt“ in Essen-Frintrop seit ihren Anfängen unterstützt hat, ist als Gesprächspartner anwesend. Vorgestellt wird an diesem Abend auch das Buch „Wenn Laien zu Wort kommen – ein außergewöhnlicher Dienst“, in dem die Frintroper Katholiken jüngst eine Auswahl ihrer Ansprachen veröffentlicht haben.

Der Abend ist Teil der Reihe „Manege frei – Kirche auf dem Drahtseil“  und findet statt in Bochum-Wattenscheid-Höntrop, Wattenscheider Hellweg 91. Der Eintritt ist frei. Veranstalter sind die Gemeinden St. Maria-Magdalena und St. Marien, das Katholische Forum Bochum und das Medienforum des Bistums Essen. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse