„Wenn jemand anklopft, so braucht er uns“

Die katholischen Jugendtreffs im Bistum Essen öffnen am Sonntag, 31. Januar, ihre Türen. Am Gedenktag des Heiligen Don Bosco, dem Schutzpatron der Jugend, sind alle eingeladen - nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern gerade auch Eltern, Großeltern, Freunde und Interessierte.



Jugendtreffs im Bistum Essen begehen den Don Bosco Tag

Bistumsweit öffnen Katholische Kinder- und Jugendeinrichtungen am Sonntag, 31. Januar, dem Gedenktag des Heiligen Don Boso, ihre Türen. Die katholische Kinder- und Jugendarbeit im Bistum Essen lädt ein, die Arbeit der verschiedenen Jugendtreffs in den Städten des Ruhrbistums sowie die Kinder und Jugendlichen selbst, die ihre Freizeit hier verbringen, näher kennenzulernen. Der Don Bosco Tag beginnt in den meisten Einrichtungen mit feierlichen Gottesdiensten, im Anschluss sind die Gottesdienstbesucher und Interessierte aus den Stadtteilen in die Jugendtreffs eingeladen.
 
Der Essener Weihbischof Franz Vorrath ist anlässlich des Don-Bosco-Tages zu Gast im Don-Bosco-Club der Salesianer in Essen-Borbeck. Vorrath feiert in der Kirche St. Johannes Bosco, Theodor-Hartz-Straße 8-10, um 10.30 Uhr mit der Gemeinde sowie den Kindern und Jugendlichen, die regelmäßig zu Gast im Club sind, einen feierlichen Gottesdienst.

Neben dem Essener Don-Bosco-Club beteiligen sich weitere Jugendtreffs am Don-Bosco-Tag im Bistum Essen, mit dabei sind unter anderem:

Bottrop:
Kinderkeller, 11 Uhr Messe in St. Antonius, Welheimer Markt 37. Anschließend Mittagsimbiss im Pfarrsaal mit Informationen über die Arbeit des Kinderkellers, außerdem Spiel und Spaß im Kinderkeller.

Essen:
Mädchentreff St. Dionysius, Dionysiuskirchplatz 15 , 11  bis 15 Uhr, Ausstellung „Mode früher und heute“, Einladung zur Fotoaktion und ins Erzählcafé

K.O.T. St. Mariä Empfängnis, Essen-Holsterhausen, 9.30 Uhr Familien-gottesdienst in der Gemeinde St. Mariä Empfängnis, anschließend Brunch im Gemeindezentrum undverschiedene Aktionen in der K.O.T. und ein Film über das Leben des Heiligen Don Boscos. Der Tag endet mit einer Jugend-messe um 18.30 Uhr in St. Antonius (Kölner Straße in Essen-Frohnhausen) und einer anschließenden Begegnung aller Jugendlichen der Pfarrei St. Antonius, zu der sechs Gemeinden gehören, im Gemeindesaal.

Jugendforum St. Michael, Steubenstraße/ Ecke Michelstraße von 10 bis 15 Uhr. Hier stehen Spielen, Schminken und Basteln auf dem Programm. Außerdem laden Kaffee, Kakao und Kuchen zum Verweilen ein.

Mädchentreff Perle, Helenenstraße 19 in Essen-Altendorf, öffnet in der Zeit von 12 bis 14 Uhr seine Türen. Bei einer Tasse Kaffee geben die Ver-antwortlichen sowie die Mädchen gerne Auskunft über „ihren Treff“, der seit über 20 Jahren wertvolle Arbeit in dem Essener Stadtteil leistet.

Don Bosco Club, Wolfsbankstr.13 in Essen-Borbeck, im Anschluss an den Gottesdienst mit Weihbischof Vorrath laden verschiedene Angebote im Club zum Mitmachen ein, außerdem finden statt eine Rallye, Basketball, Tanzvorführungen und ein Zauberer ist zu Gast.

St. Joseph, Termeerhöfe 10 in Essen-Katernberg, 11.30 Uhr Familiengottsdienst, im Anschluss daran sind alle Interessirten in die Jugendeinrichtung eingeladen. Auf die Gäste warten neben einem gemeinsamen Mittagessen Spiele und verschiedene Bastelangebote.

Gelsenkirchen:

Gottesdienste zum Don-Bosco-Tag finden statt in

Heilige Dreifaltigkeit, 9.30 Uhr, Magdalenenstraße 47, Gelsenkirchen-Bismarck
St. Elisabeth, 10 Uhr, Holtgrawenstraße 20, Gelsenkirchen-Heßler
St. Joseph, 10.45 Uhr, Grillostraße 62, Gelsenkirchen-Schalke
St. Antonius, 11.30 Uhr, Am Schillerplatz 12, Gelsenkirchen Feldmark

Ab 13 Uhr sind alle Interessierten zu einem Empfang im Jugendtreff der Amigonianer, Stallbergshof 1, eingeladen. Hier wartet auf die Besucher ein gemeinsames MIttagessen sowie ein Jahresrückblick.

Duisburg:

Die Arche, St. Hildegard, Obere Holtener Straße 28, im Anschluss an den Familiengottesdienst um 9.30 Uhr lädt die Arche ab 11 Uhr zur Begegnung in die Arche ein. 

STICHWORT: Heiliger Johannes Bosco

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lass“ spiegelt die für ihn und sene erzieherische Tätigkeit kennzeichnende Grundhaltung der Freude und Lebensbejahung wider. Don Bosco bildete Mitarbeiter aus und gründete eine religiöse Gemeinschaft, die er Salesianer nannte. Heute setzen sich weltweit über 16.000 Salesianer Don Boscos für die Anliegen der Jugend ein. Am 31. Januar 1888 starb Don Bosco. Er wurde  am 1. April 1934 heilig gesprochen und wird weltweit als Schutzpatron der Jugend verehrt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse