Wechsel im Personaldezernat des Bistums Essen

Rechtsanwalt Dr. Burkhard Kämper (50), Leiter des Personaldezernates für den Verwaltungsbereich im Bischöflichen Generalvikariat Essen, wird zum 1. Juni in das Katholische Büro NRW in Düsseldorf wechseln.



Dr. Burkhard Kämper übernimmt neue Aufgaben im Katholischen Büro
 
Rechtsanwalt Dr. Burkhard Kämper (50), Leiter des Personaldezernates für den Verwaltungsbereich im Bischöflichen Generalvikariat Essen, wird zum Ende des Monats in das Katholische Büro NRW in Düsseldorf wechseln. Mit Wirkung vom 1. Juni 2011 übernimmt er als Justitiar und stellvertretender Leiter im Katholischen Büro die Interessenvertretung der fünf nordrhein-westfälischen Bistümer beim Landtag und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.
Bis zur Neubesetzung der Stelle im Generalvikariat übernimmt  Assessorin Claudia Tiggelbeck, die bisherige Vertreterin Kämpers, kommissarisch die Leitung des Dezernates Personal/Verwaltung.

Der gebürtige Essener Burkhard Kämper begann 1990 seine berufliche Tätigkeit beim Bistum Essen, seit 1992 in der Rechtsabteilung des Bischöflichen Generalvikariates. 1994 übernahm er die Verantwortung für die "Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche", einer internationalen wissenschaftlichen Fachtagung, die seit 1966 vom Bistum Essen veranstaltet wird. Seit dem 1. Juli 2000 ist er Personaldezernent für den Verwaltungsbereich im Bischöflichen Generalvikariat. (mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse