Was heißt „Christ sein“?

Einen "Theologischen Grundkurs für Katechetinnen und Katecheten" bietet das Referat für Sakramente, Verkündigung und Katechese im Bistum Essen an. Über die Kursinhalte und den Ablauf können sich Interessenten am Dienstag, 29. Januar, informieren.



Theologischer Grundkurs für Katechetinnen und Katecheten in Bochum


Auch in diesem Jahr bietet das Referat für Sakramente, Verkündigung und Katechese im Bistum Essen wieder einen „Theologischen Grundkurs für Katechetinnen und Katecheten“ an. Den eigenen Glauben nicht nur zu leben, sondern auch überzeugend und authentisch weiter zu vermitteln – vor dieser Herausforderung stehen viele Katholiken, die als Katechetinnen und Katecheten oftmals junge Menschen auf ihrem Weg zur Taufe, Erstkommunion oder Firmung begleiten. Eine wichtige Voraussetzung für die Weitergabe von Werten und Überzeugungen ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben und der eigenen Beziehung zu Gott: Warum bin ich eigentlich Christ? Welche Werte liegen meinem Glauben zu Grunde? Genau dort setzt der „Theologische Grundkurs“ an. In zehn Veranstaltungen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit verschiedenen Aspekten, die eine Rolle im katholischen Glauben spielen und somit die Grundlage für die Auseinandersetzung mit dem eigenen „Christ sein“ und der Weitervermittlung des Glaubens und der Werte bilden. Untergliedert in drei Hauptbereiche beschäftigt sich der Kurs mit der Bibel als „Ur-Kunde“ des katholischen Glaubens, Zeichen und Symbolen, so wie dem alltäglichen Leben als Christ. In diesem Jahr findet der Kurs in Bochum statt.

Über die genauen Inhalte und den Ablauf des Kurses können sich Interessenten bei einem ersten Treffen am Dienstag, 29. Januar, 19.30 Uhr, im Gemeindeheim Heilige Familie (Karl-Friedrich-Straße 111, Bochum) informieren. Weitere Auskünfte erteilen zudem Peter Luthe (Tel.: 0234/9508922) und Dr. Nicolaus Klimek (Tel. 0201/2204-280). Die Anmeldung erfolgt über die Katholischen Familien- und Erwachsenenbildung (Tel: 0234/9508922 oder per Mail an bildungswerk.bochum@bistum-essen.de). Anmeldeschluss ist Sonntag, 10. Februar. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die zehn Veranstaltungen sind für jeweils Dienstag, 19. Februar, 5. März, 19. März, 9. April, 23. April, 7. Mai, 21. Mai, 4. Juni, 18. Juni und 2. Juli, 19.30 Uhr bis 21.45 Uhr sowie am Samstag, 4. Mai, 10 Uhr bis 16.30 Uhr, geplant. Die Kosten für den gesamten Kurs betragen 20 Euro. (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse