„War Requiem“ erinnert an Bombardierung

Mit dem "War Requiem" von Benjamin Britten wird am 12. Februar 2012 im Essener Dom unter Leitung von Professor Raimund Wippermann die diesjährige Chor- und Orchesterreihe "Chor-Sinfonik" eröffnet.



Chor- und Orchesterreihe "CHOR-SINFONIK" wird fortgeführt

"CHOR-SINFONIK" ist der Titel einer Chor- und Orchester-Konzertreihe, die auch in diesem Jahr mit fünf außergewöhnlichen Konzerten fortgeführt wird.

Das erste Konzert der "CHOR-SINFONIK" 2012 beginnt am Sonntag, 12. Februar, 17.00 Uhr, im Essener Dom. Auf dem Programm steht das „War Requiem“ von Benjamin Britten.  Unter Leitung von Professor Raimund Wippermann singen der Mädchenchor am Essener Dom und der Oratorienchor der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, begleitet vom Orchester der Hochschule. Das War Requiem entstand 1962. Das Werk der stillen Trauer und des Gedenkens an die Kriegstoten wurde in der neugebauten Kathedrale von Coventry (England) uraufgeführt, deren Vorgängerbau im 2. Weltkrieg durch die Bombardierung der Deutschen weitgehend zerstört wurde. Durch die Wahl der Solisten aus den Ländern Russland, England und Deutschland wollte Britten damals ein Zeichen der Versöhnung setzten.

Für die Konzerte der CHOR-SINFONIK wird ein Kostenbeitrag von 15 Euro für nummerierte Plätze im Hauptschiff und 10 Euro für nicht nummerierte Plätze in den Seitenschiffen erhoben. Karten für das Konzert am 12. Februar gibt es vom 6. bis 11. Februar von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Domschatzkammer; Restkarten an der Abendkasse. Um 16.00 Uhr wird der Dom für die Konzertbesucher geöffnet. (ga)


Die Termine der CHOR-SINFONIK 2012:

Sonntag, 12. Februar 2012, 17 Uhr
CHOR-SINFONIK I
Benjamin Britten: War Requiem
Mädchenchor am Essener Dom, Oratorienchor und Hochschulorchester der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, Solisten
Leitung: Professor Raimund Wippermann

Sonntag, 6. Mai 2012, 17 Uhr
CHOR-SINFONIK II
Magnificat anima mea
John Rutter: Magnificat
Mitglieder der Essener Philharmoniker u.a.
Christine Alexander, Sopran
Essener Domsingknaben
Leitung: Domkapellmeister Georg Sump

Sonntag, 25. November 2012, 17 Uhr
CHOR-SINFONIK III
Heinrich Schütz: Musikalische Exequien
Maurice Duruflé: Requiem op. 9
Essener Domchor
Sinfonisches Collegium Essen
Solisten
Leistung: Domkantor Wolfgang Endrös

Sonntag, 9. Dezember 2012, 15.30 Uhr
CHOR-SINFONIK IV
Georg Friedrich Händel: Messias (Weihnachtsfassung)
Mitglieder der Essener Philharmoniker
Solisten
Essener Domsingknaben
Leistung: Domkapellmeister Georg Sump

Sonntag, 22. Dezember 2012, 17 Uhr
CHOR-SINFONIK V
J.S. Bach: Weihnachstoratorium I-III
Mädchenchor am Essener Dom
Schola Cantorum
Solisten
Bach-Collegium Essen (auf historischen Instrumenten)
Leitung: Professor Raimund Wippermann

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse