Vortragekreuz für St. Josef gesucht

Der Kunstverein des Bistums Essen hat einen neuen "ars liturgica"-Wettbewerb ausgeschrieben. Diesmal wird der Entwurf eines neuen Vortragekreuzes für die Pfarrei St. Josef in Essen-Frintrop gesucht.

Neuer "ars liturgica"-Wettbewerb

Ein neues, künstlerisch hochwertig gestaltetes Vortragekreuz für die St.-Josef-Pfarrei in Essen-Frintrop entwerfen – so lautet die diesjährige Aufgabe des Kunstwettbewerbs „ars liturgica“. Bis zum 12. Juni haben Künstlerinnen und Künstler Zeit ihre Entwürfe für ein zeitgenössisches Kreuz einzureichen, das künftig bei der Fronleichnamsprozession, bei Wallfahrten, aber auch in den regulären Gottesdiensten der Pfarrei verwendet wird. Dabei soll dieses Kreuz nicht nur beim Ein- und Auszug des Priesters in die Kirche von den Messdienern getragen werden, sondern auch während der Feier ein besonderer Blickfang in der Nähe des Altars sein und dazu verhelfen, neue Perspektiven auf Kreuz und Auferstehung zu entdecken. Deshalb sollen die Wettbewerbsteilnehmer in ihrem Entwurf auch eine Standvorrichtung berücksichtigen.

Die ersten Vortragekreuze lassen sich bereits um das Jahr 800 nachweisen – schon damals war deren Gestaltung wichtig. Ein Beispiel hierfür sind die vier gut 1000 Jahre alten, hervorragend erhaltenen Vortragekreuze in der Sammlung der Essener Domschatzkammer.

Veranstalter des „ars liturgica“-Wettbewerbs ist der Kunstverein im Bistum Essen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut, Trier, und dem Liturgiewissenschaftlichen Lehrstuhl an der Ruhr-Universität Bochum. Alle drei Einrichtungen erwarten Ergebnisse auf hohem künstlerischem Niveau in lebendiger Auseinandersetzung mit gegenwärtigen Formen der Kunst und Gestaltung. Zuletzt gewann die Künstlerin Claudia Merx den „ars liturgica“-Wettbewerb 2012 mit ihrem Entwurf für ein Fastentuch für die Heilig-Kreuz-Kirche in Gladbeck-Butendorf.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb und die aktuellen Ausschreibungsunterlagen gibt es unter www.Liturgie.de. (ch/tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse