Von Urlaub, Seelsorge und ganz viel Meer

Es ist Sommer.... Wo geht es in den Ferien hin? Natürlich auf die niederländische Insel Texel! Hier schlägt das Ruhrbistum seit über 40 Jahren in der Ferienzeit seine Zelte auf - und ist als "Seelsorge-Filiale" für die Urlauber da.


„Seelsorge-Filiale“ des Ruhrbistums auf Texel


In diesen Tagen zählen nicht nur Schüler die Tage! Das Ruhrbistum freut sich ebenfalls auf die Sommerferien. Sommerferien – das bedeutet auch in diesem Jahr wieder: Eröffnung der „Seelsorge-Filiale“ auf der niederländischen Insel Texel.

Mittendrin - auf dem Campingplatz „Kogerstrand“ in De Koog -  hisst das Bistum Essen dann seine Fahne. In der Zeit von Samstag, 8. Juli, bis Samstag, 5. September, sind Seelsorge-Teams auf der Insel und begleiten die Touristen mit verschiedenen Angeboten. Seit über 40 Jahren gehört die Touristenseelsorge des Bistums Essen für viele begeisterte Texel-Urlauber als fester Bestandteil zu einem gelungen Urlaub einfach dazu. So ist die katholische Filiale auch in diesem Jahr wieder auf „Düne Eins“ zu finden. 

Die Seelsorgeteams laden die Urlauber zur Mitfeier der Gottesdienste, zum Plaudern, zum Bücherei-Besuch im Vorzelt sowie zum Strandsingen, Basteln, Beten, zu Kutterfahrten oder Radtouren ein. Darüber hinaus ist der Wohnwagen einfach Treffpunkt für jede Menge Urlauber - bekannte und neue Gesichter -, die über Gott und die Welt ins Gespräch kommen

Die regelmäßig stattfindenden Angebote der Touristen-Seelsorge:

Gottesdienst in deutscher Sprache jeweils samstags um 19.30 Uhr in De Cocksdorp sowie sonntags um 11 Uhr, mittwochs und freitags jeweils um 19.30 Uhr in De Koog. Nach den Gottesdiensten stehen die Mitglieder des Teams auch zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Beichtgelegenheit besteht jeweils mittwochs und freitags vor der Abendmesse ab 19 Uhr in De Koog und nach Vereinbarung.

Zum Glaubensgespräch sind die Urlauber jeweils mittwochs nach der Abendmesse (19.30 Uhr) in der „Schuilhut“ hinter der evangelischen Kirche in De Koog eingeladen.

Die Bücherei im Campingwagen am Kogerstrand ist täglich geöffnet. Hier können Urlauber Bücher und Spiele ausleihen.

Zum Frühschoppen laden die Seelsorge-Teams die Urlauber jeweils sonntags im Anschluss an den Gottesdienst gegen 12 Uhr am Campingwagen ein.

Bei gutem Wetter steht jeden Dienstagabend das traditionelle „Strandsingen“ in den Dünen am Kogerstrand auf dem Programm. (dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse