Von Johann Sebastian Bach bis Heino Schubert

Die dritte Staffel der "Sommerlichen Orgelkonzerte" im Bistum Essen gestaltet Wolfgang Schütz, Kirchenmusiker an St. Dionysius in Essen-Borbeck.



Dritte Staffel der "Sommerlichen Orgelkonzerte"

Die dritte Staffel der "Sommerlichen Orgelkonzerte im Bistum Essen" beginnt am Montag, 8. August, um 20 Uhr in St. Mauritius, Hattingen-Niederwenigern (Domplatz 2). Die drei Konzerte dieser Woche werden gestaltet von Wolfgang Schütz, Kirchenmusiker an St. Dionysius, Essen-Borbeck, und Regionalkantor für die Kirchenmusikregion Essen I. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach (Vater unser im Himmelreich BWV 636, O Lamm Gottes unschuldig BWV 619, Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552), Wolfgang Amadeus Mozart (Fantasie f-moll KV 594), Heino Schubert (Ein Haus voll Glorie schauet) und Max Reger (Benedictus op. 59,8 und Introduction und Passacaglia f-moll op 63, 5+6).

Die weiteren Konzerte sind am Mittwoch, 10. August, in der Propsteipfarrei St. Urbanus, Gelsenkirchen (St.-Urbanus-Kirchplatz), und am Freitag, 12. August, in St. Lambertus, Essen-Rellinghausen (Frankenstraße 138). Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Der Eintritt zu den "Sommerlichen Orgelkonzerten" ist - wie in den vergangenen Jahren - frei. Es wird um eine Spende gebeten. Weitere Informationen beim Bischöflichen Generalvikariat Essen, Fachstelle für Kirchenmusik, Telefon 0201/2204-623, E-mail: abteilung.kirchenmusik@bistum-essen.de

Das Programm ist auch im Internet abrufbar unter http://www.bistum-essen.de/start/download.html  (mi)
 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse