Vom Erinnern und Vergessen

Zum 85. Geburtstag von Juan Allende-Blin veranstalten die Kirchenmusikschule und die Essener Dommusik ein Konzert, an das man sich erinnern und das man nicht vergessen wird.

Juan Allende-Blin zum 85. Geburtstag

Am 24. Februar konnte der renommierte Essener Komponist Juan Allende-Blin auf 85 Lebensjahre zurückblicken. Aus diesem Anlass veranstaltet die Bischöfliche Kirchenmusikschule Essen in Kooperation mit der Essener Dommusik ein Orgelkonzert mit Kompositionen des Jubilars sowie Werken von Claude Debussy, Olivier Messiaen und Edgar Varèse. Das Konzert in Anwesenheit des Komponisten steht unter dem Titel „Vom Erinnern und Vergessen – Juan Allende-Blin zum 85. Geburtstag“. Es beginnt am Freitag, 26. April, um 19.30 Uhr im Essener Dom. Die Interpreten sind Dr. Matthias Geuting (Essen) an der Rieger-Orgel und Prof. Evelyn Degen (Essen/Düsseldorf) an der Flöte. Der Eintritt ist frei.

Juan Allende-Blin wurde am 24. Februar 1928 in Santiago de Chile geboren. In den 50er Jahren übersiedelte er nach Deutschland. Für seine zahlreichen Kompositionen wurde er mit dem Karl-Sczuka-Preis (1983), dem Bundesverdienstkreuz (1999) und dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen (2009) ausgezeichnet.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse