von Simon Wiggen

Voller Vorfreude auf die Bistumswallfahrt

Rund 260 Pilger informieren sich beim Vortreffen für die Fahrt nach Rom und Assisi im Oktober

Voller Vorfreude auf die Bistumswallfahrt im Oktober nach Rom und Assisi haben sich am Dienstagabend rund 260 Pilgerinnen und Pilger in Essen getroffen. Im Pfarrsaal der St.-Gertrud-Kirche am Rande der Innenstadt informierte sie das Organisationsteam aus Bistum, Katholischer Arbeitnehmer Bewegung (KAB) und Katholischem Ferienwerk Oberhausen über die anstehende Reise. Bereits bei einem Vortreffen in Duisburg waren mehr als 200 Reisende erschienen.

Wann fahren die Busse in welchen Städten ab? Wer ist mein Ansprechpartner vor Ort? Wie erkenne ich die Reiseleiter? Wo übernachten wir? Welche Sehenswürdigkeiten stehen auf dem Programm? Wo feiern wir mit wem die Heilige Messe? Alle diese Fragen beantwortete das Team rund um Michael Guthoff, Geschäftsführer des Katholischen Ferienwerks Oberhausen.

Zu der Bistumswallfahrt vom 8. bis 16. Oktober brechen rund 650 Katholiken aus dem gesamten Bistum auf. Sieben Busse machen sich ab Bochum, Duisburg, Essen und Lüdenscheid auf den rund 1800 Kilometer langen Weg, in Rom stoßen dann noch weitere acht Busse mit ca. 320 Pilgern dazu, die mit dem Flugzeug anreisen. Auf dem Programm stehen neben der Sixtinischen Kapelle, den Vatikanischen Gärten, der römischen Altstadt auch eine Audienz bei Papst Franziskus, die Heilige Pforte und ein Gottesdienst mit Bischof Franz-Josef Overbeck im Petersdom.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse