Vertrauliche Geburt – Hilfe, Verlust und Liebe

Geistliches Wort der Essener Theologin Barbara Mikus-Boddenberg am Sonntag, 27. September, um 8.40 Uhr auf WDR 5.

Geistliches Wort der Essener Theologin Barbara Mikus-Boddenberg am Sonntag / WDR 5 

Mit der „vertraulichen Geburt“, die eine Alternative zur Babyklappe sein kann, beschäftigt sich die Theologin und Psychotherapeutin Barbara Mikus-Boddenberg im Geistlichen Wort auf WDR 5. Der Beitrag „Isaak – Gott hat gelacht“ wird am Sonntag, 27. September, um 8.40 Uhr gesendet. Die vertrauliche Geburt, bei der die Schwangere ihre Identität nicht preisgibt, wurde im Mai 2014 als Angebot geschaffen, um Frauen eine medizinisch sichere Geburt zu ermöglichen, auch wenn sie ihr Kind nicht behalten und selbst erziehen können. Mikus-Boddenberg schildert die widerstreitenden Gefühle der Gebärenden zwischen tiefer Verbundenheit mit ihrem Kind, dem Wissen, auf ein großes Glück verzichten zu müssen, und dem Willen, einen guten Weg für das Kind zu finden. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse