Verstorbene in den Monaten Oktober und November 2015

P. Wolfgang Koch CSsR, verstorben am 26. Oktober 2015

P. Bruno Josef Grünberger OPraem, verstorben am 1. November 2015

Pastor Gerhard Hötte, verstorben am 2. November 2015

P. Wolfgang Koch CSsR, der zuletzt in Bochum wohnte, ist am 26. Oktober 2015 im Alter von 71 Jahren gestorben. Pater Wolfgang ist in seinem engagierten Dienst im Bereich der Sozialpastoral zu den besonders bedürftigen Menschen gegangen. Gerade seine Verdienste um die Arbeit mit Flüchtlingen und Migranten verweisen uns auf aktuelle Anfragen und Aufgaben, die sich uns als Kirche in Deutschland und als Ruhrbistum derzeit und künftig stellen. Er wurde 30. Oktober 2015, auf dem Klosterfriedhof beigesetzt.

P. Bruno Josef Grünberger OPraem, wohnhaft im Konvent des Stiftes Schlägl, ist am 1. November 2015 im Alter von 86 Jahren verstorben. Pater Bruno, der 1953 zum Priester geweiht wurde, hat sich insbesondere beim Aufbau des Konventes der Prämonstratenser in Duisburg-Hamborn verdient gemacht. Er wurde am 7. November auf dem Klosterfriedhof Maria Anger beigesetzt.

Pastor Gerhard Hötte, der in Hattingen wohnte, ist am 2. November 2015 verstorben. Der Verstorbene, der im Jahr 2012 sein goldenes Priesterjubiläum feiern und auf mehr als fünf Jahrzehnte priesterlichen Lebens und seelsorglichen Wirkens für viele Menschen im Ruhrbistum zurückblicken konnte, wurde am 9. November auf dem Katholischen Friedhof in Hattingen-Blankenstein beigesetzt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse