Vatikan veröffentlicht Instruktion "Universae Ecclesiae“

Am vergangenen Freitag veröffentlichte die Päpstliche Kommission „Ecclesia Dei“ eine Instruktion über die Ausführung des im Jahre 2007 erschienen Apostolischen Schreibens „Summorum Pontificum“.

Am vergangenen Freitag veröffentlichte die Päpstliche Kommission „Ecclesia Dei“ eine Instruktion über die Ausführung des im Jahre 2007 erschienen Apostolischen Schreibens „Summorum Pontificum“. Die Instruktion enthält unter anderem Normen für die Feier der so genannten „Tridentinische Messe“. Die Liturgie in ihrer früheren Form sei ein "wertvoller Schatz", den es zu bewahren gelte und der allen Gläubigen angeboten werden solle, so die Päpstliche Kommission.

Bereits im Jahr 2007 hatte Papst Benedikt XVI. die Liturgieform, welche auf das Konzil von Trient zurückgeht, unter bestimmten Bedingungen wieder zugelassen. Mit der Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils wurde der tridentinische Messritus schrittweise ersetzt. (ja)


Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse