Unterstützung für die Kirche Lateinamerikas

Zur Unterstützung der „Aktion Adveniat 2012“ ruft Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck die Katholiken des Ruhrbistums auf. Er bittet um das Gebet für die Menschen in Lateinamerika und um eine großzügige Gabe bei der Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember.



Aufruf zur Weihnachtskollekte für die Aktion Adveniat

Zur Unterstützung der „Aktion Adveniat 2012“ ruft Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Vorsitzender der Bischöflichen Kommission Adveniat, die Katholiken des Ruhrbistums auf. „Ich bitte um Ihr Gebet für die Menschen in Lateinamerika und um eine großherzige Gabe bei der Weihnachtskollekte“, so Overbeck.

Dieses Jahr werden „Kirchliche Basisgemeinden“ im Mittelpunkt der Adveniat-Aktion stehen. Unter dem biblischen Leitwort „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (Mt 18,20) stellt Adveniat diesen Pastoralansatz vor, der auch in Deutschland Wege aufzeigen kann, als Kirche vor Ort lebendig zu sein.

Den Einsatz der Kirche in Lateinamerika insbesondere für die Armen, Verfolgten und Minderheiten unterstützen die Katholiken in Deutschland seit nunmehr über 50 Jahren durch die Bischöfliche Aktion Adveniat. Jahr für Jahr fördert Adveniat rund 3.000 Projekte und leitet knapp 40 Millionen Euro an Hilfen für die Kirche und die Menschen in Lateinamerika weiter.

An Heiligabend, 24. Dezember, und am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, wird in allen katholischen Gottesdiensten und Krippenfeiern für Adveniat-Projekte in Lateinamerika gesammelt.

Das Spendenkonto von Adveniat: Konto-Nummer 345 bei der Bank im Bistum Essen eG (BLZ: 360 602 95). (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse