Unterstützung für die Kirche Lateinamerikas

Um das Gebet für die Menschen in Lateinamerkia und um eine großzügige Spende bei der Weihnachtskollekte zugunsten der "Aktion Adveniat 2015" bittet Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck die Katholiken des Ruhrbistums.

Aufruf zur Weihnachtskollekte für die Aktion Adveniat

Zur Unterstützung der „Aktion Adveniat 2015“ ruft Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Vorsitzender der Bischöflichen Kommission Adveniat, die Katholiken des Ruhrbistums auf. „Ich bitte um Ihr Gebet für die Menschen in Lateinamerika und um eine großherzige Gabe bei der Weihnachtskollekte“, so Overbeck.

Unter dem Motto „Frieden jetzt“ stellt das Hilfswerk die Friedensarbeit der katholischen Kirche in den Blickpunkt. Trotzt des anhaltenden Wirtschaftswachstums der vergangenen Jahre ist die Kriminalität in vielen Ländern Südamerikas gestiegen. Immer mehr Menschen werden Opfer von Gewalt – ein Leben in Unsicherheit und Angst ist für viele trauriger Alltag. „Die kirchliche Friedens- und Menschenrechtsarbeit in Lateinamerika ermöglicht, unterstützt und begleitet Prozesse der Versöhnung, des sozialen und strukturellen Wandels und des Aufbaus einer gerechten Gesellschaft“, betont Bischof Overbeck.

Die Adveniat-Aktion ist die Weihnachtsaktion der Katholischen Kirche in Deutschland. Das Lateinamerika-Hilfswerk weist auf die Nöte der Armen und Benachteiligten in Lateinamerika und der Karibik hin und wirbt für Spenden. Schlusspunkt ist die traditionelle Weihnachtskollekte, die am Heiligen Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag (24. und 25. Dezember) in allen katholischen Gottesdiensten und Krippenfeiern durchgeführt wird.

Das Spendenkonto von Adveniat: Bank im Bistum Essen eG, IBAN: DE03 3606 0295 0000 0173 45, BIC: GENODED1BBE. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse