von Cordula Spangenberg

Unbeschwerter Sonntag für Pfadfinder und Flüchtlingskinder

Gäste aus den Haarzopfer Flüchtlingsunterkünften beim Bezirkstag der Pfadfinder des Bezirks Essen-Süd

Einen unbeschwerten Sonntag verbrachten rund 30 Kinder und Familien aus den beiden Haarzopfer Flüchtlingseinrichtungen auf der Pfarrwiese der Gemeinde Christus König in Essen-Haarzopf. Eingeladen wurden sie von den Pfadfindern des Bezirks Essen-Süd, die ihren Bezirkstag unter das Motto „Gastfreundschaft – Für Menschen auf der Flucht“ gestellt hatten. Beim Basteln, Spielen, Dosenwerfen und auf der Hüpfburg hatten die jungen Pfadfinder und die Kinder aus Syrien, Albanien und dem Kosovo gemeinsam viel Spaß.

Einen ernsteren Klang bekam der Tag beim gemeinsamen Gottesdienst. Denn ein Schlauchboot vor dem Altar erinnerte als Symbol an den gefährlichen und beschwerlichen Weg, den die meisten Flüchtlinge bewältigt haben. „Keiner darf sagen: Es geht uns nichts an“, sagte Pastor Michael Niekämper in der Christus-König-Kirche.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse