Über das bisher Erreichte hinausgehen

Dort wo es möglich ist, will Weihbischof Zimmermann über die bisher erreichte ökumenische Zusammenarbeit hinausgehen. Eine solide Basis dafür sieht er bereits gegeben, denn "das was uns verbindet ist viel stärker, als das, was uns trennt".

„Den guten Weg der Ökumene weiter zu gehen, auch über das bisher Erreichte hinaus“, dafür warb Weihbischof Wilhelm Zimmermann, Bischofsvikar für Ökumene und Interreligiösen Dialog, beim Empfang nach dem Gottesdienst zum 50. Jahrestag des Ökuemene-Dekrets.

Das gemeinsam Verbindende sei viel stärker als das Trennende. „Heute ist ein Tag des Dankes für das, was wir gemeinsam in den letzten 50 Jahren erreicht haben“, sagte Zimmermann. Er dankte allen, die die Ökumene tragen und gestalten: in den Pfarreien und Gemeinden, in Kirchenkreisen und Stadtdekanaten, in den lokalen Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen (ACK), in den vielen Diensten, Einrichtungen und Initiativen. „All dies ist ein unverzichtbares Zeugnis des christlichen Glaubens“, betonte der Weihbischof.

Begrüßung Weihbischof Zimmermann beim Empfang 50 Jahre Ökumene-Dekret

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse