„Tu deinen Mund auf!“

Nicht bei Sprüchen stehen zu bleiben, sondern aufeinander zu hören, miteinander zu reden und füreinander zu handeln, darum geht es beim Politischen Nachtgebet am 15. November 2012 in Gelsenkirchen.



Politisches Nachtgebet in Gelsenkirchen

Zum „Politischen Nachtgebet“ lädt der „Ökumenische Initiativkreis Politisches Nachtgebet Bochum-Gelsenkirchen“ für Donnerstag, 15. November, 19.00 Uhr, in die evangelische Apostelkirche in Gelsenkirchen-Buer, Horster Straße 35, ein. „Tu deinen Mund auf! Ein sozialpolitischer Aufschrei" – unter diesem Motto steht dieses Treffen, bei den es nicht darum geht, bei den Sprüchen stehen zu bleiben, sondern  aufeinander zu hören, miteinander zu reden und füreinander zu handeln“, heißt es in der Einladung. Gesprächspartner sind der katholische Weihbischof Ludger Schepers und Dieter Heisig, Sozialpfarrer und stellvertretender Superintendent der Evangelischen Kirche Gelsenkirchen und Wattenscheid. Zu Information und Gespräch gehören auch Gebet und Nachdenken über einen biblischen Text.

Das Politische Nachtgebet wird veranstaltet von dem Betriebsrat ThyssenKrupp Nirosta Bochum, der Betriebsseelsorge im Bistum Essen, dem Industrie- und Sozialpfarramt Gelsenkirchen, dem Fachausschuss Industrie und Sozialarbeit, dem Evangelischen Kirchenkreis Bochum sowie von der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Bochum. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse