Trauer um Pater Prof. Dr. Bernhard Georg Langemeyer OFM

Das Bistum Essen trauert um Pater Professor Dr. Bernhard Georg Langemeyer OFM, der im Alter von 85 Jahren gestorben ist. Der Franziskanerpater lehrte von 1983 bis 1994 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum.



Verstorben ist am 12. Oktober Pater Professor Dr. Bernhard Georg Langemeyer OFM, der von 1983 bis 1994 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum lehrte. „Als Bischof weiß ich mich dem Verstorbenen in besonderer Weise verbunden und danke ihm für seinen Dienst im Bistum Essen, insbesondere für sein Engagement bei der Ausbildung junger Theologinnen und Theologen an unserer Fakultät in Bochum“, schreibt Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck im Totenbrief. Der 85-jährige Franziskanerpater wurde im Kreis seiner Ordensbrüder und seiner Familie auf dem Ostfriedhof in Dortmund beigesetzt.
 
Der Verstorbene trat im Jahr 1950 in den Franziskanerorden ein, legte im April 1954 seine Ewige Profess ab und wurde am 26. Mai 1955 von Erzbischof Dr. Lorenz Jäger in Paderborn zum Priester geweiht. Der 1962 an der Kath.-Theol. Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster promovierte Theologe entwickelte in den Folgejahren eine weit gespannte Lehr- und Forschungstätigkeit. Stationen seines Wirkens waren maßgeblich die Ordenshochschule der Franziskaner in Paderborn und Münster, die Arbeitsstelle für Fernstudien für Religionslehrer des Deutschen Instituts für Fernstudien und das Deutsche Institut für Wissenschaftliche Pädagogik in Münster.

Im Jahr 1983 nahm er den Ruf der Ruhr-Universität Bochum auf den Lehrstuhl für Dogmatik an, den er bis 1994 innehatte. Sein theologisches Lebenswerk, in dem er dem Begriff des Dialogs eine zentrale Stellung einräumte, hat den Aufbruch des Zweiten Vatikanischen Konzils begleitet. Sein priesterliches Wirken war geprägt vom Geist des heiligen Franziskus. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse